Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 401 mal aufgerufen
 Technik - Fahrwerk / Reifen / Bremse
nimimiku Offline

Member


Beiträge: 135

06.10.2012 20:09
Distanzhülsen Antworten

hallo gemeinde
hat einer von euch auch schon 17 zöller in ein original knicker fahrwerk eingebaut...
bin mir grad am überlegen, wie ich das am besten ausemssen tu..
oder hat mir jemand von euch die genauen masse der distanzen für vorne und hinten, wäre super..
habe einen felgensatz von einer 750igerW baujahr 1994
was mich ein wenig verunsichert ist, das die kette fluchtig läuft, ich hab das ganze einmal mit zollstock ganz grob gemessen, die 17 zöller hinten sind von lager zu lager um die 2mm breiter,
kann ich mir jetzt einfach neue distanzen fertigen, die beide 1mm dünner sind als die originalen.., oder wie muss ich das angehen...
voren scheints mir nicht so kompliziert, da das rad mit den bremsscheiben ja symetrisch zu sein scheint...
nun ja, ich hoffe jemand hat erbarmen mit mir..
gruss paet

b.burki Offline

Prediger

Beiträge: 3.234

06.10.2012 20:30
#2 RE: Distanzhülsen Antworten

Tach auch,

Zitat
hat einer von euch auch schon 17 zöller in ein original knicker fahrwerk eingebaut...



Ja

Das Problem bei Dir sind vielleicht die W_Räder ....
Nun gut, von luft/öl GIXXERN sollte es passen - mit den Original Distanzhülzen.
Hier mal ein Tip: kannste DICH selber Schlau machen.
http://www.sellifighter.com/index1.htm

Gruß Burki

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

07.10.2012 10:37
#3 RE: Distanzhülsen Antworten

Sorry, aber das ist Quark.
Die Räder der W sind genauso zu verwenden wie die der GV73.

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

b.burki Offline

Prediger

Beiträge: 3.234

07.10.2012 20:26
#4 RE: Distanzhülsen Antworten

Tach auch,

verwenden kannst du die W_Räder, aber ich meine, das hinten die Bremsabstützung auch einen "anderen Adapter" braucht.
Wenn das die geschwungenen Speichen sind - habe ich so in Erinnerung, oder??

Gruß Burki

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.314

08.10.2012 11:13
#5 RE: Distanzhülsen Antworten

Wie schon einige Male beschrieben:

In einen 87er, 750er Knikkerrahmen habe ich die Schwinge und Räder einer 1200er Bandit eigebaut.
Das Wichtigste, für mich, war die Kettenflucht. Die Schwinge habe ich durch den Einbau von selbst angefertigten Distanz- Durchmesserhülsen, mittig eingebaut. Die Kettenflucht habe ich dadurch ermittelt: Die Ritzelmutter habe ich an der Getriebewelle entfernt und durch das Rotieren von Hand das Hinterrad in Schwung gebracht. Dadurch hat sich die Kette selbst ausgerichtet. Das Ritzel hatte zur Distanzhülse an der Ausgangswelle einen gewissen Abstand eingenommen. Den Versuch habe ich mehrmals wiederholt, es kamen etwa 2,3mm raus. Um diesen Betrag habe ich eine stärkere Distanzhülse am Kettenradträger angefertigt. Da von Hause aus die Schwinge ca 7 mm zusammengezogen wurde, habe ich auf der Bremsscheibenseite eine neue, passende Distanzhülse angefertigt.

Ein leichter Spurversatz muß man hinnehmen, was nicht sehr stört. Die Kettenflucht ist, wie gesagt, das Wichtiste.

Beim Vorderrad ist wichtig, daß die Scheiben in der Mitte der Bremssättel laufen. Die 1200er Banditscheiben haben eine andere Kröpfung als die originalen 88er GSXR Scheiben. Anfertigen von Ausgleichscheiben.

Eine Bremsankerstrebe habe ich aus 25er Rundalu und zwei 10ner Uniball Gelenken angefertigt.

Heiliger GIXXUS, das waren die Probleme, die ich hatte, bei Dir ist es ähnlich...

Bello Offline

Prediger


Beiträge: 2.428

08.10.2012 13:00
#6 RE: Distanzhülsen Antworten

Wenn mich nicht alles täuscht dann könnte man es so machen.

Wenn die Kette mit den W Distanzen links fluchtig läuft sehe ich kein Problem. Den Bremssattelträger mußt Du mitnehmen, sonst stimmt Dein Abstand zur Bremsscheibe nicht. Die einfachste Möglichkeit ist, am Bremssattelträger zur Schwingenseite, die entsprechenden mm wegzunehmen, dann stimmt links die Kette und rechts der Abstand zur Scheibe.
Dann läuft aber Dein Rad mit versatz.
Wenn Du von rechts alles so aufbaust wie es war, Schwinge, Bremssattelträger, Distanz, Felge sollte das Rad mittig stehen. Dann Distanz links ausmessen und drehen lassen. Was sein kann, dass Du Kettenradschrauben plan schleifen mußt.
Dann Laserpointer draufhalten. Ansonsten mußt Du halt am Kettenrad, respektive am Ritzel unterlegen.

Vorne ist der Aufwand entsprechend größer, da da nix paßt.

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.314

08.10.2012 15:35
#7 RE: Distanzhülsen Antworten

Hi Bello,

das Ritzel hatte ich auch unterlegt, aber bei 2,3 mm war nicht mehr sehr viel Gewinde übrig. Auf der rechte Seite habe ich meinen speziellen Bremssattelträger montiert. Das würde aber zu weit führen.
Vorne hatte ich die 1200er Banditgabel drin, die hat dieselben Innenrohre wie die 88er GSXR, 43 mm. Als ich die 88er GSXR Gabel mit neuen Dichtringen versehen hatte, wurde die reingeschraubt. Die ist " Untenrum " wieder etwas anders,
wieder neues Ausgleichen.

Heiliger GIXXUS, viele Wege führen zum Ziel...

b.burki Offline

Prediger

Beiträge: 3.234

08.10.2012 20:55
#8 RE: Distanzhülsen Antworten

Tach auch,

ich sag ja GV73C - plug & play ......

Gruß Burki

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

08.10.2012 21:59
#9 RE: Distanzhülsen Antworten

Hallo??
Er sagt doch, dass er nur die Räder der 750W hat, oder?
Dann ist das doch alles völlig egal, da er sowie ausdistanzieren muss.
Und klar, mit den Achsteilen der GV73 hinten hat er´s etwas leichter....

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

Bello Offline

Prediger


Beiträge: 2.428

09.10.2012 07:13
#10 RE: Distanzhülsen Antworten

Morgen,
hab ich nich gelesen.
Dann soll er sich bei Dir Distanzen holen. Du hast doch genügend rumliegen.

nimimiku Offline

Member


Beiträge: 135

14.10.2012 19:18
#11 RE: Distanzhülsen Antworten

tag die herren
danke für eure guten ratschläge...
hab erst grad kürzlich über zehn umwege einen kradler bei bekannten getroffen, der das gleiche abenteuer (17ner felgen in ein orig. gu74 fahrwerk) vor einiger zeit in angriff genommen hat...
die räder passend zu bringen, denke ich ist halb so wild, das grosse problem ist, das die karre nach dem umbau masiiv ansteht...
seis drum, ich lasses so wies ist, wenn jemand interesse hat, habe noch einen satz 17 zöller von einer 750ig w, aus 1994...
gruss paet

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz