Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.934 mal aufgerufen
 Technik - Fahrwerk / Reifen / Bremse
Seiten 1 | 2
ChristianGU74 Offline

User


Beiträge: 64

31.01.2013 14:31
Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

Moin,

seit Jahr und Tag hadere ich mit der Voderradbremmse meiner Knicker und stehe da ja wohl nicht alleine da.
Zunächst mal: Alles original bis auf Stahlflex.
Nun wurde eine neue Bremspumpe eingebaut, aufwändigst entlüftet und die Bremskolben auf Sauberkeit und Gängigkeit geprüft. Ergebnis: Der Druckpunkt ist gut und läßt auch nicht nach, so daß zumindest Luft im System ausgeschlossen werden darf.
Nun ist mir aber der Handbremshebelweg bis zum Druckpunkt einfach viel zu lang (fast zweidrittel des gesamtmöglichen Leerweges bis zum Griff). Auffällig ist, daß die Beläge nach dem lösen vergleichsweise weit abstehen, wodurch der lange Hebelleerweg begründet sein dürfte.
Als Lösung würden mir da nur zwei Möglichkeiten einfallen:
1) Komplett neue Handbremsamartur mit größerer Pumpe (wenn ja, welche würde da passen und geeignet sein?).
Diese Lösung ist mir aber der Originalität wegen wenig recht.
2) Ich habe mal gehört, daß da mal jemand mit Federblechen zwischen Kolben und Belag erfolgreich war. Weiß da jemand mehr, bzw. hat Erfahrungen damit?

Gruß Christian

desmodue Offline

Member


Beiträge: 178

31.01.2013 17:23
#2 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

klingt für mich nach Luft im System. Du drückst erst die Luft zusammen (Hebelweg) und dann das Fluid. Oder bewegen sich die Kolben linear zum Hebelweg?

Gruss
desmodue

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.611

31.01.2013 17:44
#3 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

Zitat
seit Jahr und Tag hadere ich mit der Voderradbremmse meiner Knicker und stehe da ja wohl nicht alleine da.



Also mich kann man da nicht einodnen.Ich find die Bremse besser ( wenn sie OK ist ) als das neue Geraffel.Da die eben nicht zupackt wie sau wenn man sie nur anschaut,ist sie eben besser zu dosieren.
Die Bremse kann aber eben auch nur gut sein wenn sie die nötige Pflege bekommt und alles Einwandfrei arbeitet.
Ich schätze auch du hast Luft drin.Vergessen wird gerne daß jeder Bremssattel zwei Entlüftungsnippel dran hat.
Dazu versteckt sich die Luft gerne an den Anschlüssen unter der Gabelbrücke ,wo aus einem Schlauch ,in zwei geteilt wird und auch oben wo der Schlauch zur Handbremspumpe verschraubt ist.Wenn man dort mal entlüftet hast du einen guten Zentimeter Hebelweg bis die Bremse gut anspricht.

Von daher bin ich vollauf zufrieden mit meiner Bremse weil ich bei Regen wesentlich besser dosieren kann als bei meinen modernen Mopeds.

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 1.960

31.01.2013 21:14
#4 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

Hallo Brati,

wie Christian schreibt, hat er einen guten Druckpunkt. Da ist der lange Hebelweg ungewöhnlich. Ich habe die Feststellung gemacht, daß ein Handbremshebel mit einem 1/2 Zoll bei einer Vorderradbremse mit 2 X 4 Kolbensätteln einen weicheren Druckpunkt als ein 5/8 Zoll Handbremshebel.

Beim Handbremshebel an meiner RD 350 YPVS, ist der Hebelweg einstellbar.

Heiliger GIXXUS, vielleicht ist doch noch eine kleine Luftblase drin...

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.924

31.01.2013 22:04
#5 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

Ja, ja, die Knickerbremse und der Hebelweg, die unendliche Geschichte...

Ich kann mich Bratarsch hier nur vollumgänglich anschliessen, auch dabei, dass die Knickerbremse beim Entlüften sehr zickig ist.

Zitat
Auffällig ist, daß die Beläge nach dem lösen vergleichsweise weit abstehen, wodurch der lange Hebelleerweg begründet sein dürfte.



Das deutet aber darauf hin, dass die Bremskolben in den Dichtgummis ne hohe Vorspanung haben, zum Beispiel durch Oxyd unter den Gummis.
Wenn die zu stramm sitzen, ziehen die Gummis die Kolben nach dem Lösen weiter in den Sattel zurück, als sie sollen.

Die Bleche zwischen Belagrücken und Kolben nutzen in diesem Fall auch nichts, die verhindern nur, dass Wärme von den Belägen in die Sättel und die Flüssigkeit kommt.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

ChristianGU74 Offline

User


Beiträge: 64

31.01.2013 22:50
#6 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

Also Luft möchte ich nach wie vor ausschließen. Sonst hätte ich doch früher oder später mal ein Pumpen und kein konstant exakten Druckpunkt. Über Bremswirkung und Dosierung habe ich mich auch nicht beklagt. Mit Betätigung des Hebels ist auch sofort zu sehen, daß die Kolben rauskommen. Wenn die Beläge anliegen bin ich auch am Druckpunkt.
Also scheint mir der Ansatz von Frosch am ehesten nachvollziehbar. Hieße das Reparatursatz für die Bremssättel? Oder neu?
(Ich könnte auch damit leben, aber im Vergleich zu meinen anderen (ebenfalls alten) Motorrädern ist das eben sch....)

Gruß Christian

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

01.02.2013 05:59
#7 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

Zitat von ChristianGU74 im Beitrag #6

Also scheint mir der Ansatz von Frosch am ehesten nachvollziehbar. Hieße das Reparatursatz für die Bremssättel? Oder neu?
(Ich könnte auch damit leben, aber im Vergleich zu meinen anderen (ebenfalls alten) Motorrädern ist das eben sch....)

Gruß Christian




...warum denn immer gleich mit Kanonen auf Spatzen schiessen?
Zerlege die Sättel doch erst mal, mach ggf. alles schön sauber und bau dann die Kolben und Dichtringe mit ordentlich Bremszylinderpaste wieder ein.
Sollten wirklich ein paar Dichtringe im Eimer sein, kannste ja immer noch nen Repsatz verbauen (hab ich für 75.- für beide Zangen hier).
Komplett neue Bremssättel sind aber sicher nicht angesagt.

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

Bello Offline

Prediger


Beiträge: 2.425

01.02.2013 07:21
#8 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

Zitat
Nun ist mir aber der Handbremshebelweg bis zum Druckpunkt einfach viel zu lang (fast zweidrittel des gesamtmöglichen Leerweges bis zum Griff).


Meine hat das jedenfalls nicht. Mir macht das den Anschein, als wenn Deine Membrane nicht ganz intakt ist.

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.924

01.02.2013 13:50
#9 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

Zitat
...warum denn immer gleich mit Kanonen auf Spatzen schiessen?
Zerlege die Sättel doch erst mal, mach ggf. alles schön sauber und bau dann die Kolben und Dichtringe mit ordentlich Bremszylinderpaste wieder ein.
Sollten wirklich ein paar Dichtringe im Eimer sein, kannste ja immer noch nen Repsatz verbauen (hab ich für 75.- für beide Zangen hier).
Komplett neue Bremssättel sind aber sicher nicht angesagt.




Richtig.
Sättel überholen und gut.
Ich würd mich ja nicht lange mit der Kontrolle aufhalten sondern gleich die Stättel zerlegen, säubern, mit neuen Dichtungen und Paste zusammenbauen.
Die Dichtringe für die Sattelhälften müssen sowieso neu und das Risiko, dass die Kantgummis evtl. doch verhärtet sind, fällt auch weg.

Die Rep-Sätze vom Rainer sind übrigens gut, hab ich auch schon verbaut.
Da ist alles drin was man braucht incl. den Dichtungen für die Sattelhälften und einem Becherchen mit ausreichend Paste.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

02.02.2013 18:49
#10 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

Wenn die Beläge ungewöhnlich weit auseinander gehen, ist der lange Hebelweg doch schon begründet. Dann ist doch eher die Bremsscheibe krumm.
Das habe ich schon oft genug gehabt. Wenn Luft im System ist, muß man doch eher Pumpen um vernünftig Bremsen zu können.
Teste mal. Motorrad stehen lassen und Bremsen. Dann etwas später noch mal die Bremse betätigen.
Dann das Motorrad eine Reifenumdrehung weiter schieben. Wenn der Hebelweg nun länger ist. dann liegt es eindeutig an den Scheiben.

gruß
stromer69
Ich bin Hobbyschrauber, alle Angaben ohne Gewähr!

http://www.idm.de/ http://www.racing-am-ring.de/

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.924

04.02.2013 17:08
#11 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

Einen derartigen Schlag in der Bremsscheibe merkt man aber beim Bremsen, das rüttelt wie Sau.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

04.02.2013 18:14
#12 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

...würde ich aber auch mal sagen, dass man einen derartigen Schlag nicht nur am langen Hebelweg merken sollte

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

nimimiku Offline

Member


Beiträge: 135

04.02.2013 18:39
#13 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

hallo zusammen
möchte mich da auch kutz reinswitchen, habe oder besser gesagt hatte ungefähr das gleiche problem, muss dazu aber sagen, fahre kupplungs und bremspumpe von einer ZXR 750J an meiner knicker,
war bei mir auch wie oben beschrieben, relativ langer weg, schlussendlich hab ich den stift der auf die versteller der hebel geht durch einen längeren ersetzt und gut ist....
gruss paet

nimimiku Offline

Member


Beiträge: 135

04.02.2013 18:41
#14 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

ups, sehe grad, die originalhebel haben ja gar keine verstellmöglichkeit..
paet

desmodue Offline

Member


Beiträge: 178

07.02.2013 11:19
#15 RE: Bremse GU74 - Hebelweg zu lang antworten

@paet: hast Du Deine Kawasaki-Pumpen prüfen lassen? Oder merkt das keiner?

Gruss
desmodue

Seiten 1 | 2
K7 Federbein »»
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen