Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.155 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2
emmylou Offline

User


Beiträge: 16

31.01.2014 11:44
#16 RE: 1100er Motortuning???? Antworten

Hab nun 3Tage hier verbracht um Ideen zu bekommen ,bin aber verwierter als vorher.1200 Motor mit gsxr 1100 Kopf. 1000 sagen geht 1000 sagen geht nicht.Ich sage geht,weil ich es nicht meine sondern es mache.
Wie gesagt ist ein Fighter.jeder weiss mehr als 180km/h ist die Hölle also braucht mann keine 280km/h.
Also Motor Bandit 1200, (1157) Kopf 1100er bj.88,Vergaser 34er mit K+N Einzellfilter,Auspuff Bos short.
Geht schon richtig gut ohne Feineinstellung und das ist wichtig das andere sind nur zahlen auf dem Papier..104,64ps und 94,61 drehmomennt mehr als orginal.
Feinschliff:Kopf 0,7mm geplant grössere Hd und auf der rolle abstimmen lassen. Dann mal schauen.Werde das Ergebniss nochmal mitteilen,für die ,die sich was trauen hihi.tommes

GEDC0061 (2)

RRalf Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.006

31.01.2014 15:04
#17 RE: 1100er Motortuning???? Antworten

Klar "geht" es, die Frage ist nur ob es sinnvoll ist, und wirklich "gut" geht.
ach so hab anscheinend überlesen dass du einen 11er Kopf meinst. Da machen natürlich auch die 34er Vergaser Sinn. dachte es geht um den 750er Kopf von 88/89. Der 11er Kopf geht auch, allerdings hab ich mal gelesen das irgendwass mit den spannschienen nicht passt, weiß aber nix genaues, kann auch sein das das erst beim Shim Kopf so war... Der Kopf aus der GU74 (Motornr. U704...) hat ein wenig kleinere Brennräume, und erhöht damit die Kompression. was habt ihr ausgerechnet bei welcher Komp. ihr landet?


Zitat von emmylou im Beitrag #16
Wie gesagt ist ein Fighter.jeder weiss mehr als 180km/h ist die Hölle also braucht mann keine 280km/h.


Naja, mit der Einstellung kann man ja auch gleich GS500 fahren... die hat auch viel bessere Verbrauchswerte und ist günstiger im Unterhalt....
klingt eher so als tröstet dich das, weil das Bike leider nicht schneller fährt.


Zurück zum Ernst der Sache: Nun ist der Motor ja eh schon offen, mach dir die Arbeit und such die Fehler/Verschleißstellen, und schraub nicht einfach den geplanten kopf wieder drauf. wenn du in 2 Monaten feststellst das die Kolbenringe infolge der erhöhten verdichtung nun öl durchhauen ist es erst richtig ärgerlich. Wechsel Schaftdichtungen, kontröllier den Verschleiss im gesamten Ventiltrieb/Führungen/Schäfte/Sitze usw. Und vor allem: miss die Steuerzeiten nach! Welche Nockenwellen hast du in dem Kopf? Hast du die Nockenwellenräder der Bandit verwendet, oder die der Gsxr?
Ich persönlich denke das der kleine Vergaser und die kleinen Kanäle ein ziemlicher Flaschenhals für Spitzenleistung und Drehmoment sind. In Verbindung mit den Banditkolben glaube ich lässt du da viel liegen. selbst die Ur-Gsxr ist mit über 100NM angegeben, und die hat noch einen mm Bohrung weniger.


Zitat von frosch im Beitrag #14

Meiner Ansicht nach kommt bei den paar Zehntel Abtrag immer noch keine - für einen Sportmotor - brauchbare Verdichtung raus und ein niedrig verdichteter Motor kommt mit grossen Gasern und den scharfen Wellen aus der Knicker nicht gut zurecht.

ich halte ne niedrige Verdichtung mit relativ scharfen Steuerzeiten und grossen Gasern für eine der schlechtesten Kombinationen.


Dito, genau das meine ich auch.

emmylou Offline

User


Beiträge: 16

31.01.2014 16:55
#18 RE: 1100er Motortuning???? Antworten

Sind die Wellen von der gsxr1100 bj 88 mit Bandit Kettenräder.Komp.wird noch ausgerechnet.Ich weiss höhrt sich alles wuschelig an aber es wird für mich.. gehen.Will ja keine Rennmaschiene sondern ein flotten Fighter.übrigens macht sie 265km/h auf der Rolle.Wegen den nicht schneller fahren...mal erwähnt.

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.956

31.01.2014 17:11
#19 RE: 1100er Motortuning???? Antworten

Niemand hier sagt was gegen günstiges Tuning, im Gegenteil.
Man muss nur realistisch sein, was mit wenig Geld geht und was nicht. Aber das passt bei dir ja.

Mein Tipp wäre, den Knickerkopf zu planen, ca. 1mm, bis zu einer Verdichtung von mindestens 10:1, besser 11:1.
Dazu die zugehörigen Wellen und die 34er Gaser, dann gibt das schön Druck von der Mitte bis in den Begrenzer.
36er gingen zur Not auch noch, wären aber nicht meine Wahl zum Rest der Kombi, bringen bei nem Serienkopf obenrum nicht wirklich viel mehr, kosten aber im mittleren Drehzahlbereich.
Ich hab die 36er selber eine Zeitlang auf nem unbearbeiteten Knickermotor gefahren...


Edith: Der Millimeter ist übrigens nur eine grobe Schätzung (mit den flachen Bandit-Kolben hab ich persönlich noch nichts gebaut), besser ist es, auszulitern und den nötigen Abtrag auszurechnen.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.956

31.01.2014 17:30
#20 RE: 1100er Motortuning???? Antworten

Hast Du eigentlich noch den Kabelbaum und die Zündung mit den zwei Pickups von der Knicker drin?

Dann schau, dass Du an ein Steuergerät von der 7,5er Knicker!! kommst.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

emmylou Offline

User


Beiträge: 16

31.01.2014 17:36
#21 RE: 1100er Motortuning???? Antworten

Kabelbaum ist erleichtert und von mir neu gemacht worden aber beide stecker sind noch da . kein problem.was ist da anders.kopf habe ich heute mit 0,7mm weniger stoff abgehohlt geht nun zum pulver beschichten.kanäle und brennraum sind auch bearbeitet und polliert worden.(selber).wegen den mücken hihi

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.956

31.01.2014 17:42
#22 RE: 1100er Motortuning???? Antworten

Das 7,5er Steuergerät hat ein paar Grad mehr Frühzündung, das lässt den 11er etwas aggressiver ansprechen. Ausserdem liegt der Begrenzer 500 U/min später.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

emmylou Offline

User


Beiträge: 16

31.01.2014 17:44
#23 RE: 1100er Motortuning???? Antworten

Guter tipp.mal im schop schauen

mg7-berge Offline

Prediger

Beiträge: 1.595

31.01.2014 17:56
#24 RE: 1100er Motortuning???? Antworten

Zitat von emmylou im Beitrag #16
Wie gesagt ist ein Fighter.jeder weiss mehr als 180km/h ist die Hölle also braucht mann keine 280km/h.


Naja, mit der Einstellung kann man ja auch gleich GS500 fahren... die hat auch viel bessere Verbrauchswerte und ist günstiger im Unterhalt....
klingt eher so als tröstet dich das, weil das Bike leider nicht schneller fährt.


man braucht keine 280 km/h ,aber man könnte
aber mit einer gs 500 nicht

emmylou Offline

User


Beiträge: 16

31.01.2014 19:54
#25 RE: 1100er Motortuning???? Antworten

Hallo wiege nur 80kg da flieg ich weg hihi

Seiten 1 | 2
«« Motoröl
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen