Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.110 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2
frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.956

07.02.2014 21:53
#16 RE: 1052 und 1127 PS Unterschied Woher????? Antworten

Zitat
...das gilt nicht für alle Prüfstände. An meinem "popeligen" Dynojet kann ich gar nichts fummeln.



Beim Dyno geht da nichts, um Temperatur oder Luftdruck abzugleichen? Das wusste ich nicht, man lernt eben nie aus.
Und dass Du fummelst, nehm ich sowieso nicht an.

Zitat
Das sieht beim Ammerschläger P4, Fuchs, etc. ganz anders aus. Diese sind deshalb nicht schlechter (eher im Gegenteil), aber auf jeden Fall, naja, nennen wir es mal "flexibler"



Eben, das meinte ich ja.
Je besser und umfangreicher das Werkzeug ist, desto mehr Blödsinn kann man als schwarzes Schaf oder überforderter Bediener damit anstellen.

Und nein, ich sprech auch keinem Prüfstand die Sinnhaftigkeit ab, im Gegenteil, was Besseres, um die Erfolge oder auch Misserfolge beim Abstimmen oder auch beim Experimentieren zu sehen, gibts ja nicht.
Nur bin ich eben vorsichtig mit solchen Angaben, noch dazu, wenn die Leistungswerte auf verschiedenen Ständen ermittelt wurden.

Prüfer A weiss, was er macht.
Prüfer B hat keinen Plan und gleicht falsch ab.
Prüfer C hat seinem Kunden versprochen, einen Motor mit 160PS zu bauen...

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

08.02.2014 11:21
#17 RE: 1052 und 1127 PS Unterschied Woher????? Antworten

...ja, genauso ist es. Da werden oft Äpfel mit Birnen verglichen.
Aleine schon die angewandte Korrekturnorm macht große Unterschiede.

Und Nein, Luftdruck & Temperatur werden von einem separaten Modul erfasst, auf das es keinerlei Zugriffsmöglichkeiten gibt.
Ebenso ist das Gewicht der Rolle nicht "frei änderbar". Vor der ersten Inbetriebnahme muss man den eingstanzten Code auf der Rolle an Dynojet schicken und erhält dann eine verschlüsselte Datei zurück, die wiederum in die Software eingespielt werden muss.

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen