Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.022 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2 | 3
hotte Offline

Schwafelhannes


Beiträge: 235

29.05.2014 10:28
#16 RE: Spritverbrauch Antworten

Der Vergaser ist ein Mikuni Corp 41C6 K223 so steht es drauf.

hotte

hotte Offline

Schwafelhannes


Beiträge: 235

30.05.2014 15:26
#17 RE: Spritverbrauch Antworten

Hat noch einer eine Idee was man noch machen kann oder probieren könnte????

hotte

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.310

30.05.2014 16:23
#18 RE: Spritverbrauch Antworten

Hatte mal einen feuchten Papierluftfilter, da war der Spritverbrauch enorm. Oder banal gesagt: Wenn sie nicht genug atmen kann. Falscher Filtereinsatz.

Heiliger GIXXUS, das weißt Du vielleicht sowiesso...

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.958

30.05.2014 17:04
#19 RE: Spritverbrauch Antworten

Ich geh mal davon aus, dass Tank, Bezinhahn und Spritschläuche dicht und trocken sind und das Moped nicht nach Sprit stinkt.

Nachdem die Bedüsung passt, könnten es ausgeriebene Düsenstöcke oder Nadeln sein, dann läuft die Karre im Teillast permanent zu fett.

Möglich sind auch minimal undichte Kammerventile, so dass die Kammern immer leicht, aber grad mal nicht so stark überlaufen, dass sie ruckelt oder absäuft.

Ideal wäre hier mal eine Lambda- oder AFR-Messung im Betrieb, da sieht man, ob eine Überfettung stattfindet und wie stark.
Ansonsten mal Sichtprüfung der Stöcke und Nadeln und evtl. ein Ausbau der Gaser mit eingehender Prüfung der Kammerventile im Trockenaufbau: Gaser auf die Werkbank und mit ner aufgehängten Flasche voll Sprit schauen, ob sich da was durchschummelt.

Eine weitere Möglichkeit ist ein Fahrstil wie Schwein.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

hotte Offline

Schwafelhannes


Beiträge: 235

30.05.2014 19:04
#20 RE: Spritverbrauch Antworten

Wie kann man Messen ob die Düsenstöcke oder Nadeln ihr Mass haben, und was für Masse müssen sie haben. Und wie viel spiel darf zwischen Nadel und Düsenstöcke sein?
Wenn ich die Nadel in den D-stock stecke hab ich das gefühlt das sie wackelt.

hotte

alte Karre Offline

Hausfrau


Beiträge: 897

31.05.2014 10:32
#21 RE: Spritverbrauch Antworten

Moin,
das ist in erster Linie eine augenscheinliche Prüfung: Grate, ovale statt runde Löcher, glänzende Abreibungen, Einlaufspuren etc.
Guggsdu z.B. hier: .
Deutlich zu sehen der blankgeriebene Bereich und der stark kegelförmig eingelaufene Bereich. Analog dazu findest du dann z.B. an der oberen Öffnung des Düsenstockes Grate oder blanke Stellen bzw. ist die Bohrung oval ausgeballert.
Messen kannst du da eigentlich nichts, es sei denn, du hast entsprechendes professionelles Messwerkzeug ( 'n Meßschieber reicht da nicht).
Dann gibts Tabellen mit z.B. den Maßen der Düsennadeln: Durchmesser an bestimmten Stellen, Winkel der konischen Bereiche etc.

Gruß

eat, pray, drive.

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.654

31.05.2014 11:09
#22 RE: Spritverbrauch Antworten

Heftig was für ein Unterschied
Sind das wirklich identische Nadeln?
Wenn Ja, wieviel KM-Laufleistungsunterschied liegen denn zwischen der neuen und der alten Nadel?

====================================================
Auszug aus: Das Motorrad vom September 1986 - 750er Vergleich Schlußwertung:
"Spaß und Emotionen gibt es nur auf der GSX-R".

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.958

31.05.2014 11:15
#23 RE: Spritverbrauch Antworten

Zitat
Wenn ich die Nadel in den D-stock stecke hab ich das gefühlt das sie wackelt.



Ein Ringspalt zwischen Stock und Nadel ist normal, dadurch kommt voremulgiertes Gemisch aus dem Stock in den Kanal.

Alte Karre hats bereits gesagt, das mit der Verschleissbestimmung ist nicht so einfach.

Erstens muss man zusehen, dass man an die Listen von Mikuni kommt um den Solldurchmesser zu erfahren und dann braucht man noch Düsenlehren, um den Durchmesser zu überprüfen.
Die Listen könnte man vieleicht beim Mikuni-Händler bekommen, aber bei den Düsenlehren hakts dann.

Wenn Du nach der optischen Prüfung der Meinung bist, die Stöcke - meist reiben die sich oval aus, das ist dann ein ziemlich gutes Indiz dafür - wären ausgerieben, kannst Du aber mal versuchen, die Nadeln eine Kerbe tiefer zu hängen und so den vergrösserten Ringspalt wieder zu verkleinern.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.958

31.05.2014 11:27
#24 RE: Spritverbrauch Antworten

Zitat
Vergaser hab ich in der bucht gekauft



Gibts Hinweise auf die ungefähre Kilometerleistung?

Spiel der Klappenwellen oder der Schieber in den Führungen?

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

RRalf Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.006

31.05.2014 12:25
#25 RE: Spritverbrauch Antworten

Erhöhten Spritverbrauch bei halbwegs seriennahem Setup, würde ich auch auf eingelaufene Nadeln, Düsen und Düsenstöcke zurückführen.

alte Karre Offline

Hausfrau


Beiträge: 897

31.05.2014 19:35
#26 RE: Spritverbrauch Antworten

Zitat von Hongkongpfui im Beitrag #22
Heftig was für ein Unterschied
Sind das wirklich identische Nadeln?
Wenn Ja, wieviel KM-Laufleistungsunterschied liegen denn zwischen der neuen und der alten Nadel?


Jepp, Nadeln identischer Kennung. Die verschlissenen (alle 4 sahen so aus) hab ich aus den Gasern meiner GR77A. Vom Xten Vorbesitzer Frühjahr 2013 übernommen mit km-Stand ca. 72000 - wahrscheinlich stimmt der und ich geh mal davon aus, dass das die Originalbestückung der Gaser war. Schieber und Düsenstöcke hatten kurioserweise nichts, was auf Verschleiß hingedeutet hätte. Dafür war unter der LLGR vom 3. keine Feder und keine Beilagscheibe mehr drin, jedoch war die LLGR mit Loctite eingebaut...

Gruß

eat, pray, drive.

alte Karre Offline

Hausfrau


Beiträge: 897

31.05.2014 19:39
#27 RE: Spritverbrauch Antworten

Zitat von RRalf im Beitrag #25
Erhöhten Spritverbrauch bei halbwegs seriennahem Setup, würde ich auch auf eingelaufene Nadeln, Düsen und Düsenstöcke zurückführen.


Kann ich so bestätigen: Ich bin letztes Jahr mit meiner Alten Karre noch 2 Tankfüllungen mit den alten Innereien der Vergaser (siehe Bild oben) gefahren --- jetzt braucht sie ca. 1,5 Liter weniger auf 100 km.

eat, pray, drive.

hotte Offline

Schwafelhannes


Beiträge: 235

31.05.2014 20:47
#28 RE: Spritverbrauch Antworten

G-Abend, Endlich Feierabend. Werde morgen mit einer GROSSEN Luppe mal eine Ordentliche Sicht Prüfung machen, da sind die Augen noch frisch. Wenn die Nadeln und D-Stöcke was haben wo bekommt man Ersatzteile?

hotte

Oldtimer Offline

Tastaturquäler


Beiträge: 373

31.05.2014 20:55
#29 RE: Spritverbrauch Antworten

Für Mikunis bei Topham Vergasertechnik . Kompetenter Laden und die Preise liegen deutlich unter denen des Freundlichen .
Sollte mal einer Maße für Düsennnadeln , Düsenstöcke usw. brauchen , hab sowas noch in Tabellenform hier rumliegen .

Meine GSXR ist ein Familienmitglied das zufällig in der Garage wohnt
93er 1100W

hotte Offline

Schwafelhannes


Beiträge: 235

31.05.2014 23:00
#30 RE: Spritverbrauch Antworten

So hab noch die Sicht Prüfung gemacht, es sind einlaufspuren an der Nadel unten und oben zu sehen, aber nicht auf der ganzen Fläche.

Oldtimer ich hätte Interesse an der Tabellenform.

hotte

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz