Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 905 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Manu82 Offline

Anfänger :-)


Beiträge: 7

03.06.2014 16:19
GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

Hallo,
ich hoffe hier kann mir wer helfen!
Meine GSX-R 750, Bj. 2004, K4 stottert seit neuestem bei niedrigen Umdrehungen. Bis ca. 4000, ab dann zieht sie wieder wie gewohnt sauber durch, auch bis in die höheren Drehzahlbereiche dann keine Probleme mehr!
Hatte hier jemand schon ein ähnliches Problem, bzw. kann mir wer sagen an was das liegen könnte?
Vielen Dank!

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

03.06.2014 21:06
#2 RE: GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

...meine Glaskugel hat mir eben gezeigt, dass wohl mit Deinem Gemisch was nicht stimmt
Irgendwas umgebaut? Auspuff, Luftfilter,...?

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

Manu82 Offline

Anfänger :-)


Beiträge: 7

03.06.2014 21:42
#3 RE: GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

Hab jetzt den zweiten Tank Super Plus durch, letzten sogar mit so nem Reiniger-Zusatz. Umgebaut wurde laut Vorbesitzer nichts, nur ein anderes Endrohr ist dran.
Werde mir den Luftfilter mal ansehen, ob was auffällig ist. Als nächstes sind dann wahrscheinlich mal die Zündkerzen dran, zu überprüfen bzw. zu ersetzen, dann verlassen mich aber meine Fachkenntnisse.
Danke und Gruß
Manu

GU74B Offline

Prediger


Beiträge: 1.776

04.06.2014 08:22
#4 RE: GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

Ein ausgefülltes Profil und eine kleine Vorstellung wäre auch hier ganz toll

Arne




Knicker sind die besten

R.I.P.
Walter
*01.08.1969 +22.06.2009

Manu82 Offline

Anfänger :-)


Beiträge: 7

04.06.2014 13:15
#5 RE: GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

Sorry, ich hab ehrlich gesagt nicht wirklich Erfahrungen in Foren gemacht...
Hab mein Profil mal etwas besser ausgefüllt.

Ich hatte vorher eine Fireblade und bin dieses Jahr umgestiegen auf eine GSX-R 750, bzw. wollte diese mal ausprobieren.
Ich hab ziemlich schnell gefallen daran gefunden, und möchte mich deshalb auch etwas mehr mit dem Bike beschäftigen. Da dachte ich hier bin ich richtig, um Erfahrungen zu teilen, Hilfe zu finden oder Probleme zu lösen!

Gruß Manu

Der_Marko Offline

Schwafelhannes


Beiträge: 205

04.06.2014 14:40
#6 RE: GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

Du hast die Maschine erst seit kurzem? Wenn Dir die Wartungshistorie nicht bekannt ist, empfiehlt sich erst mal ein gründlicher Check.
Viel Spaß mit der Gixxe

____________________________

Tu' niemandem etwas Gutes, wenn Du hinterher nur Ärger hast!

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.657

04.06.2014 14:43
#7 RE: GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

Stottert sie beim beschleunigen, oder beim Kolonnenfahren?

Und dann noch: Warum das downsizing von der Blade auf die 750er K4?

====================================================
Auszug aus: Das Motorrad vom September 1986 - 750er Vergleich Schlußwertung:
"Spaß und Emotionen gibt es nur auf der GSX-R".

Manu82 Offline

Anfänger :-)


Beiträge: 7

04.06.2014 16:19
#8 RE: GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

Was verstehst du unter einem kompletten Check alles? Luftfilter, Zündkerzen steht jetzt mal auf dem Plan, was noch?

Sie läuft auch wenn ich mit ca. 3000 U durch eine Ortschaft fahre nicht ganz rund, und sie stottert dann richtig sobald ich (unter 4000) aufs Gas gehe, sobald sie 4000-5000 U hat, läuft sie wieder ganz normal.
Sie läuft aber auch im Stand nicht ganz rund! Starten geht einwandfrei, dann läuft sie ein paar Sekunden rund, und dann nicht mehr...

Ich hatte eine SC28, über die ich auch kein schlechtes Wort verliere, aber als ich dann die gsx-r ausprobierte, sagte diese mir besser zu. sie ist schmäler, leichter, einfach handlicher für mich, da ich nicht der größte bin... und mit den 150 cmm weniger kann ich leben.
Da ich im Frühjahr gleich eine gefunden hab, optisch top, mit wenig km, schlug ich gleich zu.

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.657

04.06.2014 19:04
#9 RE: GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

Was ich noch nicht heraus lesen konnte, ist ob das Problem bereits beim Kauf bestand, oder jetzt erst aufgetreten ist?

Manchesmal kann es sein dass die Einspritzdüsen sich über den Winter verkleben, deshalb ist es ratsam vorm Überwintern ein spezielles Mittel von Suzuki reinzukippen und den Motor nochmal damit laufen lassen

2.
Auch ich kann nichts schlechtes über die SC28 berichten, im Nachbarort stand mal eine zum Verkauf, die ich auch Probe gefahren bin und war von ihrer Fahrdynamik sehr angetan. Und dann kam der von Dir erwähnte Punkt - die Breite: Die SC28 paßte nicht duch mein Gartentor aber da mußte sie durch um sie unter den Mopedport abzustellen

Gruß
HKP

====================================================
Und immer schön Kopf hoch, auch wenn der Hals mal dreckig ist!

Manu82 Offline

Anfänger :-)


Beiträge: 7

04.06.2014 20:39
#10 RE: GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

lt Vorbesitzer wurde das Motorrad dieses Jahr noch nicht gefahren, ich war dann ca. 100-150 km unterwegs, dann trat das auf. Ich hatte auch schon getankt, das ganze passierte also mit "neuem" Sprit.
Das mit den Einspritzdüsen hab ich auch schon mal gelesen im www, hab mir darauf hin so einen Sprit-Zusatz, Injecton cleaner, gekauft, aber dadurch wurde es nicht besser.
Was heißt das für mich wenn die Einspritzdüsen verklebt sind? Wie bringt man diese wieder sauber und was für ein Aufwand ist dies?

Ja die SC28 war ein treuer Begleiter, aber jetzt probier ich mal was anderes.
Das ist aber dann doch auch etwas bitter, wenn der Motorradkauf am Gartentor scheitert ;-)

Gruß Manu

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.657

04.06.2014 21:14
#11 RE: GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

Zitat
t Vorbesitzer wurde das Motorrad dieses Jahr noch nicht gefahren, ich war dann ca. 100-150 km unterwegs, dann trat das auf. Ich hatte auch schon getankt, das ganze passierte also mit "neuem" Sprit.


Dann sollte es daran nicht liegen, denn normalerweise wäre das anders herum. Soll heißen dass es die ersten 150km zum ruckeln kommen kann, und es sich danach wieder normalisiert.
Was ohne Aufwand geprüft werden kann ist der Luftfilter das wird oft unterschätzt, wann wurde der gewechselt?
Schau Dir den Luftfilter mal an, und prüfe ob der vielleicht naß ist, oder stark verschmutzt. Im Falle Du den Filter ausblasen möchtest dann immer von außen nach innen nie anders herum, sonst drückst Du die Schmutzpartikel fest ins Gewebe, und dann geht da weniger an Luft durch als vorher.
Allein der Tausch gegen einen nicht Originalen Lufi kann zu einer Beeinträchtigung führen, weil der Luftdurchsatz ein anderer ist.
Auch wenn ein auswaschbarer Sportluftfilter verbaut wird, dann ist die Einstellung im unteren Bereich zu mager und es kann zum ruckeln kommen.

Was es dann auch noch sein kann sind die Zündkerzen, mal rausschrauben und das Kerzenbild prüfen. Vielleicht sind die verschlissen oder verschmutzt, jedenfalls mal gut säubern mit einer Zündkerzenbürste und dann mit weichem Lappen sauber reiben, dann den Elektrodenabstand prüfen. Sicherer wären natürlich 4 Neue Kerzen, die kosten nicht die Welt, und werden falls es die Kerzen dann doch nicht waren, später eh benötigt.

Gruß
HKP

====================================================
Und immer schön Kopf hoch, auch wenn der Hals mal dreckig ist!

Manu82 Offline

Anfänger :-)


Beiträge: 7

05.06.2014 12:53
#12 RE: GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

Ich hab mir jetzt bereits neue Zündkerzen bestellt, das schadet ja sowieso nicht diese zu wechseln. Und dann werd ich natürlich auch den Luftfilter unter die Lupe nehmen, dass hier so viel zu beachten ist wusste ich nämlich nicht. Ich weiß nicht ob dieser gewechselt wurde, ob ein Sportlufi drin ist usw. wie gesagt, das werd ich am We in Angriff nehmen.
Sobald ich das getan habe, werd ich natürlich berichten, was alles los war, bzw. ob eine Besserung eingetreten ist.
Ich möchte aber schon mal Danke sagen, für die schnelle Hilfe bzw. die Info's!

Gruß Manuel

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.958

05.06.2014 13:17
#13 RE: GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

Zitat
nur ein anderes Endrohr ist dran



Werd da mal genauer...anderer Endtopf? Anderer DB-Eater?

Dann siehe Rainers Post.

Die Einspritzdüsen könnens aber durchaus auch sein.
Mir schwebt da eine Undichtigkeit durch eine Sprit-Ablagerung vor.
Aber auch hier kann man mittels einer Abgasmessung im Stand schon ermitteln, ob eine oder mehrere Düsen nicht sauber schliessen -> undicht = Gemischüberfettung.
Diese Einspritzsystemreiniger können funktionieren, müssen das aber nicht, was sie meistens auch nicht tun.
Die Düsen kann man mit einigem Aufwand und ner Pumpe mit Manometer oder mit ca. 3 bar Druckleistung selber prüfen oder man baut sie aus und lässt die, z.B. beim örtlichen Bosch-Dienst, prüfen und gleich im Ultraschallbad reinigen.


Die Frage nach der Wartung zielte mit ziemlicher Sicherheit auf den Spritfilter ab, den merkt man zwar überwiegend bei hohen Drehzahlen, aber eine Möglichkeit wäre er.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

Manu82 Offline

Anfänger :-)


Beiträge: 7

02.07.2014 10:26
#14 RE: GSX-R 750 K4 stottert bis 4000 U Antworten

So, sorry dass es etwas gedauert hat, aber bin erst am Wochenende dazugekommen, das Motorrad nochmal unter die Lupe zu nehmen.
Ich hatte letzte Woche schon mal den Luftfilter gereinigt, an dem lags allerdings nicht. Jetzt am WE hab ich dann die Zündkerzen erneuert. Beim entfernen des Luftfilter-Gehäuses ist mir aufgefallen, dass eine der vier Schellen locker war, durch die das Luftfiltergehäuse auf dem Drosselklappengehäuse befestigt ist. Vielleicht wäre das alleine schon der Fehler gewesen... Ich war aber schon dabei, hatte neue Zündkerzen, darum hab ich diese dann auch gleich noch gewechselt. Nebenbei hab ich die Einspritzdüsen gleich noch in ein Ultraschallbad gegeben. Dann alles wieder zusammengebaut... und siehe da, sie läuft wieder!
Fakt ist jetzt, dass das Bike wieder einwandfrei funktioniert! Fakt ist aber auch, dass ich nicht weiß an was letzendlich der Fehler war. Aber mit dem kann ich leben ;-)
Vielen Dank aber an alle die mir Tipps gegeben haben, und versucht haben mir zu helfen!
Gruß Manu

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz