Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 353 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
alte Karre Offline

Hausfrau


Beiträge: 887

05.11.2014 15:28
Kompression warm vs. kalt antworten

Moin Apostel,

ich habe einen V712 auf der Werkbank liegen, bei dem hab ich kalt die Kompression gemessen. Bevor der Sturm losbricht: ich weiß, kalt ist nicht lege artis. Geht aber z.Zt. nicht anders.
Gemessen (mit Einschraubadapter) habe ich bei allen vieren ca. 8,1 bar.

Da mir die Erfahrung mit den öligen Gixxermotoren fehlt also die Frage an die Beschlagenen unter Euch: was sagt ihr tendenziell zu dem Wert?
Ich weiß auch, dass warm gemessen die Verschleißgrenze lt. WHB bei 10bar liegt. Aber @Rainer schrieb mal in einem früheren thread, dass gut gehende 11er-Motoren mit 9bar (natürlich warm gemessen) kein Unding sind......

Grüße

Four wheels move the body, two wheels move the soul.

alte Karre Offline

Hausfrau


Beiträge: 887

05.11.2014 20:04
#2 RE: Kompression warm vs. kalt antworten

.... gespenstische Ruhe....

Noch nie einer mal vergleichsweise kalt und warm gemessen?............

Four wheels move the body, two wheels move the soul.

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

05.11.2014 20:36
#3 RE: Kompression warm vs. kalt antworten

Nabend,

ein gleichmäßiger Wert auf allen vieren ist schon mal gut :)
Allerdings bläst bei den Einschraubadaptern auch gerne was mal daneben (gerade bei den billigen Louis-Prüfern).
Könnte also "korrekt" gemessen auch mehr sein ;)

Kompressionstest ist für den ersten Eindruck ganz nett, allerdings nicht wirklich aussagekräftig.
Für eine "Diagnose" sollte man immer einen "Leak-Down-Test" (Druckverlustprüfung) machen.

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

FJD Offline

Schwafelhannes

Beiträge: 231

06.11.2014 10:50
#4 RE: Kompression warm vs. kalt antworten

würde ich für iO beurteilen, soweit ich mich erinnere habe ich an meiner GU74C auf 8.5 bar gleichmäßig gemessen, und der lief super.
Wichtig ist, daß kein großer Unterschied zwischen den Zylindern ist

gulf Offline

Member


Beiträge: 184

06.11.2014 16:25
#5 RE: Kompression warm vs. kalt antworten

Kommt auch darauf an wie lang das Teil schon ungenutzt in der Ecke stand.
Mein letzter Motor den ich nach 5 Jahren aus dem Regal nahm, hatte nach meiner Erinnerung wesentlich schlechtere Werte
als die Deinigen. Die reinste Luftpumpe. Trotzdem eingebaut und nach ein paar Ausfahrten noch mal gemessen und siehe da, die Werte waren
auf einmal top. "Seltsam, aber so steht es geschrieben."

Gruß
Gulf

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.610

06.11.2014 19:09
#6 RE: Kompression warm vs. kalt antworten

Zitat
Seltsam, aber so steht es geschrieben


Finde ich nicht seltsam, nach 5 Jahren muß sich das ganze Sysem erstmal wieder einspielen.

Ich finde diesen Reverse compression test oder "Leak down test" - wo Pressluft in den Brennraum gepumpt wird auch nicht verkehrt.

Wobei mein Freundlicher eine drehbare Stabkamera besitzt mit der lassen sich über die Kerzenbohrung die Zylinderwände betrachten, und auch ob es inkontinente Spuren an den Ventilen gibt.

Sowas können die Drucktests leider nicht bieten, da bin ich mir nie wirklich sicher ob der Druck an den Kolben vorbei zischt oder über die Ventile entfleucht.

Ideal ist für mich beides Drucktest und Visuellertest.

Gruß

================================================================


15tes GSXR.de Treffen & 30 Jahre GSX-R

Der Kaptialismus wird scheitern weil er die Arbeit nicht würdigt.

alte Karre Offline

Hausfrau


Beiträge: 887

07.11.2014 03:57
#7 RE: Kompression warm vs. kalt antworten

Moin,
naja, Leak Down kann man schon ganz gut lokalisieren: wenns im Ansaugtrakt Geräusche macht oder im Krümmer oder eben aus der Kurbelgehäuseentlüftung faucht....
By the way: hat einer die Druckverlust-Referenzwerte für so'n öligen 11er am Start?
@gulf : Das hört sich gut an, dann reiß ich ihn erstmal nicht auseinander.

Gruß

Four wheels move the body, two wheels move the soul.

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen