Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 1.527 mal aufgerufen
 Technik - Fahrwerk / Reifen / Bremse
Seiten 1 | 2 | 3
Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

04.10.2015 11:25
#31 RE: Sättel Antworten

...alle Besitzer von GSXRs Bj. 04-13 wurden von Suzuki angeschrieben, dass sie ihre Bremspumpe beim Vertragshändler kostenfrei tauschen lassen sollen (gab flächendeckend Probleme mit der Dichtigkeit).
Die Vertragshändler bekamen den Aufwand von Suzuki ersattet, mit der Auflage, die alten Pumpen zu vernichten.
Musst aber bloss mal in ebay schauen, was mit diesen "vernichteten" Pumpen immer noch für ein Reibach gemacht wird

http://community.motorradonline.de/forum...1&key=�

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de // www.facebook.com/motorrad.rawe ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

mirendiero Offline

User


Beiträge: 48

05.10.2015 18:22
#32 RE: Sättel Antworten

Na super, klingt ja bombastisch...

Passt aber auch gerade dass der Freundliche bei dem sie jetzt steht meint, dass er die Leitung net entlüftet bekommt. Der meint er muss 2-3 mal pumpen bis er nen Druckpunkt bekommt. Er will mir sie jetzt nach hause liefern weil er meint des wird ihm zu dumm mit dem Moped :D Bringt alles nix, glaub alles muss neu.... Sättel werden selbst überholt und dann schau ich mal ob die Pumpe zu gebrauchen ist.

Oder noch ne andere Idee? Kann man von nem anderen Moped die Kolben anbauen?

alte Karre Offline

Hausfrau


Beiträge: 897

05.10.2015 20:15
#33 RE: Sättel Antworten

Heißt das, dass dir der sogenannte "freundliche" die gebrauchte Radialpumpe verkauft hat und jetzt die Anlage damit nicht entlüftet bekommt? Ich muß mich gerade ganz doll zusammenreißen, dass ich nicht zynisch werde.....

Was meinst du mit:

Zitat von mirendiero im Beitrag #32
Kann man von nem anderen Moped die Kolben anbauen?


Was für Kolben willst du jetzt verbauen? Meinst du die Bremssättel? Die Knickersättel haben einen doofen Lochabstand an den Befestigungsschrauben, das wird schwer, da von 'nem anderen moppet was dranzupfriemeln.

Oder meinst du die Handbremspumpe? Das hatten wir ja schon erörtert, oder?
Hol dir 'ne gebrauchte Pumpe (innen korrodierter Zylinder in der Bremspumpe halte ich doch für eher selten), dazu einen Rep.-satz und du bist bestens bedient. Dann noch die Sättel überholen (Merke auf! Auch darin stand vermutlich mindestens 10 Jahre lang die Brühe, die deine alte Bremspumpe hat korrodieren lassen.) und dann Attacke!

Und jetzt wäre es gut, wenn du mal die vielen Tipps der Kollegen hier beherzigst, nä...

Gruß und viel Erfolg

Four wheels move the body, two wheels move the soul.

mirendiero Offline

User


Beiträge: 48

05.10.2015 23:19
#34 RE: Sättel Antworten

Nein, der Freundlich bei dem mein Moped jetzt steht hat mich zu dem anderen empfohlen, halt ein Suzi-Vetragshändler, damit ich mir dort ne gescheite Pumpe hol...

Ja genau, meinte die Bremssättel. Nur als Info falls es da eine Alternative geben würde.
Thema Bremspumpe ist soweit erledigt ;) Ich lass mir jetzt das Ding nach Hause liefern und leg dann mit den Bremssätteln los, das ist auch der Plan Jetzt aber dann auch komplett, Dichtungen samt Kolben!

Und danke auch schon mal soweit für die Ratschläge!! Melde mich dann wieder wenn's hakt...was ich nicht hoffe

gulf Offline

Member


Beiträge: 185

06.10.2015 09:24
#35 RE: Sättel Antworten

Die Rückrufaktion der Pumpe war angeblich wegen mangelndem Korrosionsschutz der innenliegenden Feder.
Diese rostet dann insbesondere bei alter Bremsflüssigkeit wegen höherem Wassergehalt schneller und
produziert dabei auch Gase.
In Verbindung mit dem bei der alten Pumpe seitlich angeschlossenen Ausgleichsbehälter und dem daher auch dort befindlichen Rücklauf
hat das dann zu einem schwammigen Druckpunkt geführt. Die Gase können nicht nach oben entweichen.
Die Pumpe würde ich dennoch zunächst mal testen.
Ich habe die auch an einer meiner Knicker verbaut. Ist zwar keine Brembo, aber um Längen besser als original.
Regelmäßig Bremsflüssigkeit wechseln, akribisch entlüften und vielleicht mal zerlegen und reingucken.
Vielleicht hast Du ja sogar (zwar unwahrscheinlich) eine neue Ausführung. Der Anschluß des Behälters ist dann oben.

Die Sättel der Knicker sind irgendwann mal meistens ein Problem durch alte Dichtringe und verkrustete Dichtringnuten.
Die Bremskolben bleiben dann, wie normal zu erwarten wäre, nicht einfach hängen und schleifen an der Scheibe,
sondern das Gegenteil ist der Fall. Sie werden zu weit zurückgezogen. Das führt dann dazu, dass man erst mal pumpen
muß um wieder Druck aufzubauen. Die Symtome sind zwar ähnlich aber es liegt dann nicht an evtl. Luft im System.
Beim Wechsel der Dichtringe also unbedingt die Ringnuten perfekt säubern/auskratzen.

Gruß
Gulf

mirendiero Offline

User


Beiträge: 48

06.10.2015 10:50
#36 RE: Sättel Antworten

Hey Gulf, danke für die Info.

Ja des Händler meinte halt nur dass ich regelmäßig nach der Bremsflüssigkeit sehen solle, das wäre alles, ansonsten wäre die Pumpe gut.
Mist, der hatte sowohl als auch da und ich hab die mit der seitlichen Entlüftung genommen....aber ich denk das ist kein Problem wenn ich nochmal hingeh und die tausche.

Denke mal des wirds dann sein warum man jetzt pumpen muss. Warum das allerdings jetzt nach dem neuen Befüllen des Bremssystems auftritt ist mir net ganz bewusst. Is jetzt aber auch egal, sobald sie wieder daheim steht werden die Sättel eh zerlegt....

Gruß,
Timo

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.958

06.10.2015 13:01
#37 RE: Sättel Antworten

Und die angesprochene Korrosion der Feder samt Gasentwicklung ist laut Suzuki auch erst dann ein Thema, wenn die Flüssigkeit altert, eine Erklärung, die durchaus sinnig ist.
Diese Gasentwicklung ist auch dann nur minimal, ein Entlüften der neu verbauten Pumpe muss möglich sein, wenn die Pumpe ansonsten gesund ist.
Anscheinend liegt es nicht an der Serienpumpe, dass die Knicker relativ schlecht zu entlüften geht...

Das nur für den Fall, dass der Verkäufer beim Umtausch zickt oder du die Pumpe aus anderen Gründen behalten möchtest.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.310

07.10.2015 11:06
#38 RE: Sättel Antworten

Das ganze Thema hat sich verfranst. Am Besten wäre ein Schrauber aus Deiner Gegend. Das Thema mit den " Freundlichen " ist nicht immer Erfolgreich und Preiswert. Leider ist Speyer zu weit, um kurz mal nach dem Rechten schauen. Höchstens, Du kämst mit dem Auto bei mir vorbei.

Heiliger GIXXUS, das wäre ein Fall zum Anlernen.....

mirendiero Offline

User


Beiträge: 48

07.10.2015 17:44
#39 RE: Sättel Antworten

Ja ein wenig, kam halt jetzt auch immer mehr dazu. Wäre natürlich net verkehrt. Denk ich mach mich mal ran wenn ich die Teile habe. Wenn dann Probleme aufkommen sollten würde ich mich nochmal melden und ggf. darauf zurückkommen!

Danke schon mal!

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.651

07.10.2015 18:55
#40 RE: Sättel Antworten

Zitat
Passt aber auch gerade dass der Freundliche bei dem sie jetzt steht meint, dass er die Leitung net entlüftet bekommt. Der meint er muss 2-3 mal pumpen bis er nen Druckpunkt bekommt. Er will mir sie jetzt nach hause liefern weil er meint des wird ihm zu dumm mit dem Moped


Das der 2-3mal pumpen muß, muß nicht zwangsläufig damit was zu tun haben, dass er die Anlage nicht entlüftet bekommt.
Miss mal mit der Mikrometerschraube ob die vorderen Bremsscheiben auf Scheibendicke laut WHB ist der Sollwert 4,5mm +/-0,2mm und die untere Grenze 4,0mm. Wenn die Scheiben zu dünn sind, dann mußt Du erst die Bremskolben durch anpumpen nach vorne bringen, und dann die Bremsung einleiten. Wenn das so wäre, dann hilft kurzfristig, das ausbauen des Rades, dann die Bremskolben langsam soweit herauspumpen, dass Du beim Radeinbauen kein Spiel zwischen Bremsscheiben und Bremskolben hast. Danach oben im Behälter checken ob noch genug Bremsflüssigkeit drin ist. Damit habe ich mich noch 3000Km über Wasser gehalten, bis zum Bremsscheibentausch.

Sollten die Bremsscheiben die Verschleißgrene noch nicht erreicht haben, dann versuchs mal mit dem alten "Bratarsch-Trick": Pumpe mit dem Bremshebel schön Druck auf, lege einen Bremsflüssigkeitresistentenlappen drunter, und dann löse ganz langsam oben am Bremsflüssigkeitsbehälter die Schraube welche den Bremsschlauch mit dem Behälter verbindet. Sobald es spauzt und die Brühe spritzt, nicht weiter drehen sondern weiter den Bremshebel auf Druck halten, und dabei die Schraube wieder zudrehen. Das kannste 2-3mal wiederholen, aber immer den Bremshebel dabei auf Druck halten, damit Du nur die Luftbläschen heraus drückst und Dir keine Frischluftansaugst ins System.

Alternativ kannste auch hingehen, wenn Dir das zu kompliziert ist, und baust die Bremspumpe ab läßt sie aber an der Bremsleitung angeschlossen, dann baust Du die Pumpe auf einen alten Rohrlenker oder ein anderes freies Rohr, baust dort die Pumpe an und kannst jetzt die Pumpe mit angeschlossener Bremsleitung frei senkrecht nach oben halten. Jetzt kannst Du den Bremshebel ziehen und pumpen, sowie dabei leicht schütteln. Im Idealfall, haben sich jetzt die Luftbläschen, welche sich zwischen Bremsleitung und Bremspumpe versteckt hatten, nach oben in den Bremsflüssigkeitsbehälter abgesetzt. Nun die Pumpe so ablegen dass Du den Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters abschrauben kannst, damit die Luft entweichen kann.

Das ist die Knicker Besonderheit, wie ich sie bei meiner erlebt habe, und bislang gute bis sehr gute Bremsdruckergebnisse erzielen konnte, auch ohne Stahlflex.

====================================================
Bleibst Du oben - Wird man dich loben :-)

mirendiero Offline

User


Beiträge: 48

04.11.2015 23:28
#41 RE: Sättel Antworten

Hey honkongpfui, danke schon mal für den Tip!

Passend zum Thema, hat jemand Erfahrung mit den Stahlbus Entlüftungsschrauben? Bin am überlegen ob die Anschaffung evtl sinnvoll wäre. Interessant wäre hier auch die genaue Größe der Ventile(M7x1). Kennt die jemand?

Sättel sind aktuell zerlegt und in mühevoller Arbeit gereinigt worden. Neu sind sie jetzt natürlich nicht, aber wesentlich besser als vorher. Teile sollten bald eintreffen, dann mal schauen wie der Zusammenbau klappt. Mach übrigens auch gleich die Kolben mit, die waren teilweise schon angegriffen....

Greeny Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 656

05.11.2015 01:10
#42 RE: Sättel Antworten

Die Tokico Bremse der 400er Ninja meiner Holden hat mich auch zur Weissglut gebracht.
Trotz überholten Sätteln und zweiteilger Stahlflex nach ausgiebigem Entlüften
immer noch ein ziemlich teigiger Druckpunkt.
Nach etlichen Versuchen und Lösungsansätzen, hab ich dann mehrfach einfach abends
mit dem Hebel gepumpt bis richtig Druck da war und schnell ein Klettband um den Lenker gebunden.
Diese Handbremse hab ich dann über Nacht so stehen lassen und den Lenker ganz nach Links
eingeschlagen (Ausgleichsbehälter stand dann so, dass Luft in der Leitung nicht an der Hohlschraube
hängen bleiben konnte).
So ungefähr nach dem 4. oder 5. Mal war der Druckpunkt dann endlich akzeptabel.
Ich vermute mal, dass sich da in irgendwelchen hinterfotzigen Ecken mikroskopisch kleine
Luftblasen gesammelt hatten, die unter Druck dann doch noch aufgelöst wurden,
bzw. nach oben wanderten.
Ich muss aber dazu sagen, dass dieser seltsam weiche Druckpunkt nur im Stand gestört hat,
beim Fahren hat die Kreissäge immer astrein gebremst.

Diese Signatur enthält Content von OMG und Sonie Music. Einer oder mehrere dieser Partner haben die Signatur in deinem Land aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.
Das tut uns leid.

andi1100 Offline

Prediger


Beiträge: 4.450

05.11.2015 08:10
#43 RE: Sättel Antworten

Nimm mal ne etwas größere Spritze vom Doc´und pumpVORSICHTIG die Bremsflüssigkeit von unten nach oben, hilft bei Problemfällen manchmal.

--------------------------------------------------
Mit Öl läufts wie geschmiert!!!
Mehr unter www.andreas-nettermann.de
--------------------------------------------------

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz