Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 719 mal aufgerufen
 Technik - Fahrwerk / Reifen / Bremse
anti Offline

User

Beiträge: 79

12.10.2015 17:39
Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

Moin,
ich habe eine 11er Knicker, mit zuviel Leistung
Mit einem getunten GU73 Motor mit etwa 160PS, hab ich mich mit den 18 Zöllern, PVM Räder mit 5" hinten, 170er Metzeler, fast direkt flach gelegt.
Nich viel passiert
Jetzt hab ich die Räder , Schwinge, Gabel raus und bin gerade dabei 17" Räder einbauen.
Schwinge von der k1/k2 und Rad von der TL1000S hab ich für hinten. Passt alles soweit und das Zeug war schon mal in einer Knicker verbaut.
Federbein hab ich noch nicht.
Daher meine erste Frage:
Wie bekomme ich ein Federbein, welches mit geänderter Umlenkung auch in ordentlichen Schräglagen noch gut arbeitet. Zuerst hatte ich ein Bein von der Honda sc57 geplant. Soll aber nix taugen.
Zweite Frage:
Kann mir vielleicht jemand sagen, welche alternative Schwinge mit Federbein die beste Lösung wäre?
Als Gabel ist eine von der 95er W geplant. Müsste problemlos gehen. Die ist ungefähr so lang wie die Originale.
Oder 18" lassen und andere Reifen? Avon hat nen guten Ruf. Ich weiß ich mach ein altes Thema auf.
Aber der Motor hat schon echten Schub. Bin nicht sicher ob die Reifen das wirklich mitmachen.
Bin ja nu auch schon etwas älter und lass es nicht mehr so gehen .... trotzdem muss das taugen

alte Karre Offline

Hausfrau


Beiträge: 887

12.10.2015 17:46
#2 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

Hi,

geht mir gerade so durch den Kopf beim Lesen: wenn du statt 18"-Fahrwerk ein 17-zölliges einbaust und die Übersetzung bleibt die gleiche, dürfte es noch rabiater zur Sache gehen. Der Radius der Felge (Hälfte von 18" bzw. 17") ist als Hebelarm denkbar. Gleiche Kraft vom Kettenblatt auf kürzeren Hebelarm gibt noch mehr Bums am Radumfang.

Ist aber nur ein theoretisches Gedankenspiel.....

Federbein ist ein heikles Thema, das wird fast wie Religion immer wieder heftigst diskutiert. Da kannst du über die Suche eine Menge dazu finden mit guten Argumenten für beide Seiten: a) Fremdfederbeine verwenden (SC57 etc. pp.) b) Originalfederbeine bzw. Zubehörersatz für Original (Wilbers Öhlins et al).


Gruß

Four wheels move the body, two wheels move the soul.

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.610

12.10.2015 19:04
#3 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

Bei 18Zoll und dicken Reifen wachsen m.A. nach die Kreiselkräfte und das Fahrverhalten wird steif.
Entweder 18 Zoll und schmäleren Reifen, dann gibts aber weniger Aufstellfläche am Reifen und die werden u.U. zu heiß - je nach Fahrweise halt.
Oder die 17 Zoll mit dickeren Reifen, das sollte der Kompromiss sein, auch weil Du hier ein größeres Supersport Reifanangebot hast.
Fürs Federbein gibts sicher Spezialisten die Dir deins umbauen so wie Du es möchtest, da würde ich nicht Testfahrer spielen.

====================================================
Bleibst Du oben - Wird man dich loben :-)

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.950

12.10.2015 19:06
#4 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

Zitat
Wie bekomme ich ein Federbein, welches mit geänderter Umlenkung auch in ordentlichen Schräglagen noch gut arbeitet. Zuerst hatte ich ein Bein von der Honda sc57 geplant. Soll aber nix taugen.



Wenns perfekt taugen soll, mittels zeitaufwändiger Einzelabstimmung, was sowohl Feder, Dämpferinnenleben als auch Hebelmechanik betrifft.
Bereits geringe Änderungen an der Umlenkung wirken sich durch die Hebelei direkt spürbar aus.
Auch ne Änderung an der Schwingenlänge ist schon spürbar.
Wie gesagt, wir reden jetzt von perfekter Abstimmung, mit der sie auf der Renne die Hundertstel jagen.
Klar, man kann auch irgendwelches Zeug zusammenwürfeln und hoffen, dass es passt. Meistens passt es nicht und das Fahrwerk wird sogar schlechter als mit alten, aber noch halbwegs guten Ori-Teilen.

Meiner Ansicht nach taugt das Ori-Fahrwerk mit nem guten Zubehör-Bein und ner leicht überarbeiteten Ori-Gabel auch heute noch, auch wenn das moderne Zeug schon stabiler ist.

170er Metzeler in 18?
Steinigt mich, aber der Me1 ist m.E. Sondermüll.
Ich hatte den schon nicht gemocht, als er vor 25 Jahren modern war.
Im Regen nicht gut, auf trockener Strasse ein enges Temperaturfenster, ein komisches Einlenkverhalten, ab halber Schräglage muss man die Karre unangenehm nachdrücken.
Mir ist schon klar, dass der heute modernisiert ist, nur gebracht hats nicht viel. Ach doch, er lenkt etwas besser ein.

Meine Knicker leidet auch nicht an Unterleistung, trotzdem komm ich mit 110/80 und 160/60 in 18" "Sporttouringgummis" von Conti auf den 2,5 und 5-Zoll-PVM wunderbar zurecht.
Bei mir reisst die Lauffläche, wenn mans mal krachen lässt, an der Flanke auch nicht deutlich mehr auf als bei ausgewiesenen Sportreifen.
Muss man halt aufpassen, mit wieviel Gas man aus der Kurve zieht. Aber das muss man in den Drehmomentregionen mit Sportgummis auch.

Das mal nur mit einem vernünftigen Reifen zu probieren, wäre ja meine erste Empfehlung.

Für tiefergreifende Umbauten bleibt dann immernoch die Möglichkeit, allerdings musst Du dann auf die Bodenfreiheit aufpassen.
Ein Zoll weniger Durchmesser am Rad bedeutet einen guten Zentimeter weniger Bodenfreiheit.
Dazu kommt noch die grössere Schräglage, die man bei breiteren Reifen für die gleiche Kurvengeschwindigkeit braucht.
Da kanns dann schonmal knapp werden, wenn man den Hintern nicht neben das Moped hängen will.

Du verlierst auch das - für mein Empfinden ideale - neutrale Schräglagenverhalten der 18-Zöller, aber das ist Geschmacksache.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

12.10.2015 19:36
#5 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

Hallo Andreas,
ich habe gute Erfahrungen mit http://www.bikers-top-brands.de/shop/de/...ers/federbeine/ . Die besorgen Dir auch für einen Schwingenumbau das perfekte Federbein.
Ich bin aber auch der Meinung, das es zur Zeit wirklich viel bessere Reifen gibt als die ollen Metzler ME. Ich tendiere da zu den Conti RoadAttack 2 CR. Der klebt sogar bei Nässe noch am Asphalt.
Wir können aber auch unsere Motoren tauschen, dann kannst Du noch etwas "Gasgeben" üben, und ich kann Vorne mitmischen.

gruß
stromer69
Ich bin Hobbyschrauber, alle Angaben ohne Gewähr!
15."GSXR.de" Treffen in Einruhr & 30 Jahre GSX-R 750 & 130 Jahre Motorradgeschichte Daimler Reitwagen


http://classicsuperbikes.de/
http://www.superbike-idm.de/ http://www.racing-am-ring.de/ http://www.siegerlandpreis.de/

anti Offline

User

Beiträge: 79

12.10.2015 21:51
#6 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

Jetzt war ich eben doch noch gar nicht fertig. Dachte das wär noch nicht veröffentlicht. - Ich und PC ey
Na egal - fahr ja auch ohne Navi.
Bin jetzt hin und her gerissen ob oder ob nicht.
Die schmalere und originale 4,5x18" Felge mit dem Conti oder Avon hab ich noch nicht probiert.
Das spricht gegen einen Umbau. Da stimm ich Frosch somit zu. Auch wenn das moderne Zeug stabiler ist.
Die 4" Felge bin ich gefahren, aber die scheidet meines Erachtens aus, weil zu wenig Aufstandsfläche beim Beschleunigen.
(Kann man die 4,5" Felge auch zu der PVM vorne fahren? TÜV und so ...Find verschiedene Räder schick )
Muss nochmal drüber schlafen.
Stromer ich bau noch ne 11er für die Renne auf. Wenn du nächstes Jahr wieder fährst, dann mit mir um die Ohren ....
Grüße und Dank für die Antworten
Andreas

anti Offline

User

Beiträge: 79

13.10.2015 00:01
#7 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

OK werds lassen.
Erst mal die 18" Varianten durch probieren.
Die 5" Felge fahre ich nicht mehr. Auch wenn Frosch schreibt, dass er sie fährt und ich seine Meinung hier sehr schätze.
So ein Abflug auf der Strasse verhagelts einem schon ganz ordentlich - von wegen Vertrauen und so ...
Trotzdem nicht in Panik verfallen und 18" total verteufeln um dann in das nächste fahrwerk-technische Ungemach zu fallen.
Insgesamt ist das auch einfach weniger Arbeit. Auch wenn ich das 17" Zeug jetzt hier liegen hab.
Bzw. bei Emil Schwarz und Rainer Weidlich. Gruß und Dank an beide!
Finde das doch nicht so unkompliziert, wie oft berichtet. Passt zwar anscheinend alles ganz ordentlich zusammen, aber das Fahrverhalten stimmt offensichtlich nicht.
Will ja nächstes Jahr wieder zeitig fahren und keine Wissenschaft draus machen- vielleicht übernächsten Winter
Bin den letzten Rest der Saison 2000er Hayabusa gefahren. Wasn Schiff .... behäbig. Ader doch nett im Auftreten
Viele Grüße
Andreas

b.burki Offline

Prediger

Beiträge: 3.230

13.10.2015 20:04
#8 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

Tach auch Andreas,

dann gebe ich hier auch mal mein "Senf" dazu ...
GSX-R ist "plug & play" ...

Die KNICKER mit 17" Rädern der GV73C bestücken - CONTI_SPORT_ATTACK
USD_Gabel von einer 750er - luft/öl
Schwinge, wenn DU bekommen kannst > 750er / Bj.85
Das fährt sehr gut!
Federbein hatte ich von ÖHLINS > alles super.
Viel Spaß beim Schrauben

Gruß Burki


Ps.: allles günstig

b.burki Offline

Prediger

Beiträge: 3.230

21.10.2015 20:22
#9 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

Tach auch,

wundert mich, das hier nichts mehr kommt.
Habe ich den Thread verfällt?

Gruß Burki

anti Offline

User

Beiträge: 79

21.10.2015 20:48
#10 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

Nö ..
Hast Post. Wenn sie angekommen ist. Zeigt bei mir nix an .... Müsste aber!

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.950

22.10.2015 02:10
#11 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

Zitat
Schwinge, wenn DU bekommen kannst > 750er / Bj.85



Wird mit der kurzen Schwinge das Vorderrad nicht arg leicht?
Handlich ist das aber sicher.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

b.burki Offline

Prediger

Beiträge: 3.230

22.10.2015 20:10
#12 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

Tach auch,

Zitat
Wird mit der kurzen Schwinge das Vorderrad nicht arg leicht?
Handlich ist das aber sicher.



Ja, ich fand es gut.

Gruß Burki

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

23.10.2015 09:08
#13 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

...und instabil bei höheren Geschwindigkeiten.
Von der Eintragungsfähigkeit mal ganz zu schweigen, es sei denn der Prüfer hat keine Ahnung von dem was er da macht

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de // www.facebook.com/motorrad.rawe ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

b.burki Offline

Prediger

Beiträge: 3.230

26.10.2015 20:30
#14 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

Tach auch Rainer,

instabil ?????

Wenn die Schwingenachsaunahme vernünftig ausgebuchst ist, ist nicht`s instabil.

Eintragungsfähigkeit??? sollte, war kein Problem.

Gruß Burki

Ps.: ist sehr gut gefahren

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

27.10.2015 21:38
#15 RE: Umbau 17" Fahrwerk in 11er Knicker antworten

Hi Burki,

wenn Du damit glücklich bist, gönne ich Dir das natürlich
Aber die 11er Knicker ist schon orig. kein "Stabilitätswunder" bei hohen Geschwindigkeiten.
Und durch die kurze 750er Schwinge wird das natürlich nicht besser...

Dass Dein Prüfer das eingetragen (vermutlich eher übersehen) hat, ist auch nichts besonders Verwunderliches.
Trotzdem ist das Ganze nicht "sauber" und somit anfechtbar.
Zumindest ist mir kein Gutachten bekannt, dass das Verbauen von elementaren orig. Fahrwerksteilen in Modellen mit über 20% Mehrleistung legitimiert.

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de // www.facebook.com/motorrad.rawe ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen