Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 709 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2
Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.483

18.04.2017 21:00
GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Hallo zusammen,
habe mit der Lima meiner GR75A Probleme nach 90000Km, sie lädt nicht mehr. Ein neue gebrauchte habe ich geordert, dazu möchte ich was verbessern, damit mir mein Stromsystem zukünftig nicht mehr unbemerkt zusammenbricht.

1. Hat jemand von euch bei ner öligen ein Voltmeter verbaut, wenn Ja, wo und wie am besten anschließen. Ich habe mir heute ein 3-Kabel Voltmeter von Koso über Tante Louis bestellt.
2. Welches Relais kann ich nehmen um es zwischen das Orangene Kabel vor dem Lima-Stecker auf Klemme 86 und nach dem Stecker auf Klemme 87 anzuschließen. Dies 12Volt und 70A Hochsromrelais habe ich gefunden und Frage mich ob es das richtige ist: https://www.reichelt.de/Miniaturrelais/F...ght_sldr::79401

3. Kann ich die Lima demontieren ohne die Vergaseranlage abzubauen?

Danke im voraus,
Gruß HKP

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

18.04.2017 21:42
#2 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Also, ich habe das zwar noch nicht an meiner GR75A gemacht, aber ich denke ich weiß wie es geht!

Zu1. Mit 3-Kabel Instrument meinst Du betsimmt, das 3 Drähte aus dem Gerät kommen.
Dann wird Draht Nummer 1 der Pluspol sein. Draht Nummer 2 der Minuspol. Und zu guter Letzt Draht Nummer 3 der Anschluß für an das Fahrtlicht.
Welcher Draht genau was ist, entnimmst Du bitte der Beschreibung von dem Gerät.
Wenn ich das noch richtig im Kopf habe, ist am Cockpitstecker der orange Draht mit einem grünen Faden der Pluspol.
Der schwarze Draht mit einem weißen Faden der Minuspol.
Und der schwarze Draht mit einem grauen Faden der Draht für das Licht.

Zu2. Ich weiß nicht, was Du an der Lichtmaschine mit Deinem Voltmeter willst. Da würde ich ein Amperemeter anschließen, um den Ladestrom zu messen.
Die Spannung ist überall im System gleich groß (In der Theorie zumindest. Korrodierte oder lose Steckverbindungen könne das behindern.).
Und wozu soll das Relais dienen?

Zu 3. Die Vergaser sind nicht das Problem. Der Anlasser stört ein wenig. Wenn Du den Anschluß vom Anlasser abschraubst und etwas fummelst kann er aber dabei drin bleiben.

gruß
stromer69
Ich bin Hobbyschrauber, alle Angaben ohne Gewähr!

http://www.webcountdown.de/?a=Aq26GW8&k=uFZz

http://classicsuperbikes.de/
http://www.superbike-idm.de/ http://www.msc-freier-grund.de/

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.483

20.04.2017 09:53
#3 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Hai Stromer,
danke für die Rückantwort :)

Zu 1. Prima - dann werde ich es auch so verdrahten.

Zu 2. Ich möchte mit dem Voltmeter checken ob meine Bordspannung sich in Abhängigkeit zur Drehzahl verändert, ein für mich einfaches Indiz ob geladen wird oder nicht. Wie gesagt die ölige ließ sich fern der Heimat plötzlich nicht mehr starten, per Starterkabel gings dann wieder, und ich möchte in Zukunft vorbeugen um frühzeitig eingreifen zu können. Ein Amperemeter würde ich auch gerne verbauen habe aber bisher keines gefunden was sich dafür eignet und dazu Feuchtigkeitsgeschützt ist.

Das Relais hat Bernhard verbaut, damit der Laderegler der GR75A genauer arbeitet und nicht zuläßt dass die Batterie gegrillt wird, da gibts auch im Forum einen schönen Beitrag darüber, kann ihn nur im Moment nicht über die SuFu finden, habe mir Teile des Beitrages als Hardcopy rausgedruckt.

Zu 3. Das beruight mich, dass ich bei der Kälte dazu nicht die Vergaserbatterie ausbauen muß :)

Gruß HKP

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.938

20.04.2017 10:17
#4 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Also, "richtig" wird ein Voltmeter mit + direkt und abgesichert an die Batterie angeschlossen und das - wird über Masse am Zündschloss geschaltet, so hast Du die wenigsten Zeigerzuckungen beim Blinken und Bremsen.

Wenn Dir das zu aufwendig und zu viel Kabelverlegerei ist, gehts aber auch, das + vom Voltmeter aufs geschaltete Hauptpluskabel auf der Ausgangsseite vom Zündschloss zu legen und die Masse dann so kurz wie möglich an den Verkleidungshalter oder so, da sollten die Zeigerzuckungen erträglich sein.
Das Beleuchtungskabel von dem Gerät würd ich auch gleich mit auf dasselbe geschaltete + legen.

Zum Relais...da reicht ein ganz normales Schliesserrelais, es muss kein Hochlastrelais sein, da Du nur den Erregerstrom über das Relais zur LiMa führst und nicht den Ladestrom von der LiMa zur Batterie.
Da könnte man jetzt die Leistungsaufnahme des Erregerkreises messen...oder einfach sagen, dass da Ampere im einstelligen Breich fliessen.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.938

20.04.2017 10:45
#5 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Zitat
da gibts auch im Forum einen schönen Beitrag darüber, kann ihn nur im Moment nicht über die SuFu finden



Du meintest diesen Beitrag hier?

Zündung geht nicht mehr (4)

Ich hätt den auch nicht gleich wiedergefunden, aber Gulf hatte den gleich nebenan im LiPo-Thread verlinkt.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

20.04.2017 12:05
#6 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Wenn der LiMaRegler die Batterie verkocht, sollte mann ihn dann nicht austauschen? Sprich die Ursache beheben, und nicht die Auswirkung abschwächen.

gruß
stromer69
Ich bin Hobbyschrauber, alle Angaben ohne Gewähr!

http://www.webcountdown.de/?a=Aq26GW8&k=uFZz

http://classicsuperbikes.de/
http://www.superbike-idm.de/ http://www.msc-freier-grund.de/

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.483

20.04.2017 18:14
#7 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Danke euch beiden für die helfenden Antworten.

Stromer, schau mal dass ist der Beitrag wo erklärt wird warum auch ein gesunder Laderegler falsch regeln kann: Zündung geht nicht mehr (4)

Habe heute Nachmittag die Lima einer GV75A Bandit bekommen, und auch gleich eingebaut, paßt perfekt und lädt schön die Batterie. Die Lima von der Bandit ist ist absolut Baugleich mit der von der GR75A Baujahr 1986, aber 15 Jahre jünger. Für alle Fälle mal die Teilenummer der genau passenden Bandit Denso-Lima: 31400-19C03. Gabs in den Kleinanzeigen für 40Euro inkl Versand.

Zum Aus und Einbau der Lima möchte ich für den Fall dass noch jemand in die Verlegenheit kommen sollte, hinzufügen, dass es ausreicht, wenn man die 3 Lima Schrauben entfernt und dann noch das Ritzelabdeckungsblech löst damit das sich 1cm rausziehen läßt.

Den Koso Voltmeter habe ich heute ebenfalls geliefert bekommen und erstmal komplett übers Zündschloß angeschlossen, weil das ohne Kabelverlängerung zu montieren war. Allerdings steht der Finaletest bei laufendem Motor noch aus, um zu sehen ob sich die Spannung übers Zündschloß gemessen, erhöht bei erhöhter Drehzahl und wieder fällt im Leerlauf. Mehr muß das Gerät für mich während der Fahrt nicht können, bin ja genügsam. Sollte das nicht klappen, dann verlängere ich dann die Plus- und Minuspolkabel des Koso-Voltmeters bis zur Batterie.
Den Finalentest konnte ich nicht mehr machen, weil die Nachbarin nebenan gerade die Hecke zu meinem Grundstück schneidet, und wenn ich meine ölige im Garten anwerfe, dann fällt die mir von der Leiter, und die ist zu hübsch um es sich mit ihr zu verscherzen :)

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.938

20.04.2017 22:31
#8 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Bei nem kaputten Regler funktioniert das mit dem Relais auch nicht.

Das Relais löst nur das Problem, dass dem Regler von Übergangswiderständen in den Leitungen ein falscher Ladezustand der Batterie vorgegaukelt wird.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.483

21.04.2017 10:21
#9 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Ja Frosch, ist der Regler/Gleichrichter defekt wird nicht genug oder zuviel Spannung geliefert. Deshalb habe ich mir jetzt den Voltmeter installiert, den ich noch mit den Werten vom Multimeter abgleichen muß, damit ich während der Fahrt weiß wieviel Volt man dazu rechnen oder abziehen muß, um den richtigen Ladewert aktuell vor Augen zu haben. Dann sehe ich früh ob die teure Batterien gekocht werden oder Leergesaugt.

Ist der Regler aber nicht defekt, sondern die Leitungswiderstände duch alte Leitungen und vermoderte Steckeranschlüsse zu hoch, dann ist das Relais von Bernhard eine echte und wirksame Hilfe, da ich abllerdings nicht viel Plan von der Bordelektrikverkabelung habe, habe ich mich bisher nicht getraut ein Relais zusätzlich in das Geflecht zu transplantieren, weil ich mir über den Anschluß der Kabel an die Klemmen 86 und 87 ans Relais hin unsicher bin. Mal sehen ich hoffe der Wettergott meints gut fürs GSXR.de Forum Treffen, ich bringe mal alles mit was man zum Einbau dafür benötigt, vielleicht ist der eine odere andere auch vorort, der so ein Relais in seiner GR75A bereits verbaut hat.

Im übrigen benutze ich auch nur die Flüssigsäure Batterien, die Minute einmal die Woche nach dem Stand des Batteriewassers zu schauen, nehme ich mir gerne. Der Nachbar hatte bei seiner BMW R90S auf Gel umgestellt, und ist dann nach 2 Jahren des Leidens wieder auf die füssige downgegraded, und hat seither wieder Ruhe im Ladesystem.

Gruß HKP

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 1.986

21.04.2017 11:28
#10 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Um das Relais einzusetzen, braucht man eine fliegende Sicherung, die am + Pol des Akkus befestigt wird, dann wird über die Schließerkontakte des Rel. die Erregung der Lima angesteuert. Die Erregerleitung vom Zündschloß wird unterbrochen und damit das Rel. angesteuert. Der - für die Rel.Spule habe ich am Rahmen irgendwo untergeklemmt.
Für alle Fälle bringe ich meine Steckkontaktbox mit Quetschzange, Schrumpfschlauch und ein paar Meter Draht mit nach Einruhr. Da können wir dann, wenn die Supersportler auf der Schnitzeljagd sind, das Ganze installieren...

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.483

21.04.2017 11:45
#11 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Hallo Bernhard - Danke Dir vielmals!!
Heiliger Gixxus - Ich werde wohl das funktionieren eines Relais (automaticher Schalter) nie kapieren

Gruß
HKP

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.483

23.04.2017 13:12
#12 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Hab heute ausgiebig die neue Lima von der GV75A Bandit mittels dem verbauten Koso-Voltmeter getestet, und mit dem Multimeter verglichen. Beide zeigen bei laufendem Motor und eingeschaltetem LED-Tagfahrlicht egal bei welcher Drehzahl immer 14,7 Volt an. Ich glaube das ist so die oberste Grenze bevor die Flüssigsäure Batterie zu sulfatieren beginnt, bin mal gespannt was der Voltmeter nach dem Einbau des Schließer-Relais anzeigt.

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 1.986

24.04.2017 08:32
#13 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

In diesem Falle kannst du dir das Relais sparen.( Ich bringe trotzdem meine Quetschzange mit ). Bei der Meßtoleranz der Meßgeräte, ich habe mehrere davon, können es auch 14,3 Volt sein.

Heiliger GIXXUS, mit dieser Ladespannung kannst du beruhigt in der Gegend rumsausen...


Mit den besten Grüßen

motoerwin

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.483

25.04.2017 20:42
#14 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Die Nachricht gefällt mir

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 1.986

26.04.2017 11:10
#15 RE: GR75A Stromversorgungs Fragen antworten

Was mir noch einfällt:

Im Fach Meßtechnik bei der Technikerausbildung hatten wir einen Dozenten, der sich nicht wunderte, weshalb beinahe jeder ein anderes Meßergebnis vorlegte. Bei 15 Schülern und 15 verschiedenen Meßgeräten hatte er mal den Spruch losgelassen: Meine Herren, ich kann ihnen nur eines sagen: Wer mißt, mißt Mist. Jede Messung ist mit Fehlern behaftet.

Heiliger GIXXUS, er hatte recht. Im Beruf hatte ich täglich mit Messungen zu tun...

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen