Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 2.377 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Rovi Offline

User


Beiträge: 36

21.07.2017 06:33
#16 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

Erledigt

Die Erde ist Rund, es geht stetig bergab!

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 1.995

21.07.2017 10:50
#17 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

Deine Homepage habe ich mir angeschaut, da sind Arbeiten, da kann ich nur Staunen. Wie in einem Entwicklungslabor.

Heiliger Gixxus, da kannst du ein eigenes Forum gründen...

Weiterhin viel Erfolg, bin auf die nächsten Arbeiten gespannt.

Rovi Offline

User


Beiträge: 36

21.07.2017 12:18
#18 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

Danke,
ein Entwicklungslabor wäre schön aber leider habe ich nur meine 4 m x 1,6 m x 2,5m Anhänger in dem ich neben den ganzen Kinderequipment basteln kann/darf. Ok ein paar Fahrräder, Dachbox, usw ist/sind auch von mir ;-).

HP ist ja noch in der Überarbeitung, einige links zu den Seiten existieren schon gar nicht mehr seit der HP-Umstellung.
Die gute atlte Zeit, die immer so knapp bemessen ist ;-).

Die Erde ist Rund, es geht stetig bergab!

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 1.995

21.07.2017 21:26
#19 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

Wie du bestimmt weißt, die größten Erfindungen wurden in den kleinsten Kellern, oder Garagen im Hinterhof gemacht.

Rovi Offline

User


Beiträge: 36

25.07.2017 05:37
#20 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

So, habe seit letztem WE den neuen HR drauf (Conti Race Attack Soft 160/60-17"), dieser hat nun knappe 4cm mehr Abrollumfang wie mein alter Shinko in 150/60-17".
Nun ist auch wieder alles angeschlossen und funktionstüchtig.
Akkus sind geladen ...
Da kann mir für meinen nächsten Testlauf morgen Abend nur noch der Wettergott einen Strich durch die Rechnung machen!
Wie gesagt ich teste morgen mit neuem Regler auf der 1,2km langen Sportflughafenlandebahn.
Dabei möchte ich in erster Linie, dass alles heile bleibt und ich mal ohne Abschaltung des Reglers voll durchbeschleunigen kann.
Wenn dann noch mein aktueller Topspeed Rekord mit dem 14 kW Dauerleistung Motörchen fällt, wäre das dann nochmal das i-Tüpfelchen!

Die Erde ist Rund, es geht stetig bergab!

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 1.995

25.07.2017 11:11
#21 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

Für deinen Testlauf wünsche ich dir viel Glück und Erfolg. Wenn du neue Bilder vom Renner zeigen könntest, wäre ich happy. Obwohl ich selbst 4 Zylinder - Fan bin, schlägt mein Herz auch für die Elektronik.

Heiliger GIXXUS, schmerzlich fehlt mir mein Elektro - Kollege stromer69...

Rovi Offline

User


Beiträge: 36

25.07.2017 12:37
#22 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

Hallo motoerwin,
ja, ich habe es im anderen Themenbereich schon gelesen. Ist immer traurig, wenn jemand geht.
Mit Bildern kann ich gerne dienen:
... zumindest in der Galerie ... !

Die Erde ist Rund, es geht stetig bergab!

Rovi Offline

User


Beiträge: 36

25.07.2017 12:47
#23 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

Mal der Vergleich alter Regler (rechts 600A) zu neuer Regler Links (nur noch 400A).
Dafür ist er 2 kg schwerer ;-).

Der neue Regler im eingebauten Zustand.

Das Bike auf einer lokalen Energiemesse.

Ein Bild von unseren Spielzeugen (mein Bruder und mir) auf dem letzten 1/4 Meile Event in Alkersleben.

Mal ein Blick hinter die Verkleidung (Akkus die ch gerade wieder aufladen).

Ud noch ein Bild von mir kurz vor dem aktuellen Topspeedrekord von meine Mühle.

Die Erde ist Rund, es geht stetig bergab!


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
IMG_0509
IMG_0514
Element E 033d
Alkersleben 2017 074
Alkersleben 2017 091
IMG_2155
Rovi Offline

User


Beiträge: 36

25.07.2017 12:59
#24 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

... und noch ein paar Bilder ...

und hier ein Link, wie ich die Kiste das erste Mal fahre (natürlich trage ich sonst Schutzkleidung!!!):



... und hier, wie ich gegen meinen Bruder im direkten Vergleich verliere ;-) :




So, das sollte erst einmal reichen ...

Die Erde ist Rund, es geht stetig bergab!


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
WE13 022
WE13 023
WE13 024
100VDC_20Ah_5000mAh_a_24S4P
motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 1.995

26.07.2017 10:32
#25 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

Hallo Rovi,

recht herzlichen Dank. Die Maschinen, die Entwicklung alles ist sehr beeindruckend. Es ist ja völliges Neuland, ich bin überrascht, wie weit alles fortgeschritten ist. Von der Öffentlichkeit unbemerkt. Ich glaube es war vor 3 Jahren auf der IoM, da gab es den ersten Elektromotorrad Lauf. Man hörte nicht viel davon, ich hätte mir gewünscht, daß viel mehr darüber berichtet wird. So schlummert alles unbemerkt vor sich hin.
3 Maschinen sah ich auf der Wiese vor dem Zelt. Gibt es ausser dir und deinem Bruder mehr begeisterte E-Motorradfahrer? Vielleicht gibt es schon eine interne Meisterschaft und niemand weiß davon. Die Bilder der Maschinen gefallen mir sehr. Meinem Gefühl nach ist da was ganz Gewaltiges im Anmarsch.

Heiliger GIXXUS, ich bin gespannt wie sich alles entwickelt. Für die weitere Forschungsarbeit wünsche ich euch viel Spass und Erfolg.

motoerwin

Rovi Offline

User


Beiträge: 36

26.07.2017 10:51
#26 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

Hallo motoerwin,
die 3 Maschinen sind aber nicht alle Elektro!
Die ganz weiße GSX-R 1100 von meinem Bruder hat ungefähr 146 PS am HR mit 127 Nm (1216ccm) und
meine Schwarz-Weiße GSXR 1000 K2/K3 SRAD hat 171 PS am HR und 113,77 Nm.

Nur die Blau-Weiße ist auf Elektro umgebaut.
Es gab oder gibt wohl noch Rennen mit Elektromotorrädern, die so riesige rote Notausknöpfe am Heck haben aber wie weit die noch existieren weiß ich leider auch nicht!
Motorräder sind eh nur eine Randgruppe und solange die Autoindustrie nicht consequent auf E-Technik wechselt (Da werden die Lobbyisten von Brabus, Schnitzer & Co zumindest ein paar Einwände haben!) wird sich in ukunft auch nix großartig ändern.
Wie gesagt, Knackpunkt bei der E-Technik ist und bleibt vorerst der Akku mit seiner Kapazität und der Schnelllademöglichkeit.

Testfahrt wegen Dauerregen abgesagt bzw. verschoben auf Mitte August.
Nun kann ich Heute Abend die Akkus im Anhänger leer nudeln.
Zum Glück macht das nicht soviel Krach.

So ein Mist, hatte die Akkuspannung auf 175,4V. Bei einem Kv von 12,08 @ no load wären zumindest 241,9 km/h drin gewesen.
Wieviel es in Wirklichkeit sind gilt es ja für mich noch herauszufinden, wenn man die Masse vom Bike und mir plus den Rollreibungs- und Windwiderstand mit einberechnet ... und natürlich den Spannungseinbruch!

Die Erde ist Rund, es geht stetig bergab!

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 1.995

26.07.2017 13:21
#27 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

Hallo Rovi,

ich war gerade zur Reha, deshalb musste ich unterbrechen. Die langen Schwingen haben mich angelacht, deshalb habe ich vermutet, daß es E-Bikes wären. Mein Sohn hat die Schwinge seiner Maschine auch verlängert. Jetzt braucht er eine Kette mit 200 Gliedern. Deinem Profil entnahm ich, daß du aus der Bamberger Gegend kommst. Für einen kurzen Besuch ist es zu weit. Ich kann mich noch erinnern, in den 60zigern fuhr ich beim Bamberger Bergrennen mit. Das war aber von Bamberg etwas entfernt, in Tiefenellern hieß der Ort, glaube ich. Der Rennleiter wohnte in Bamberg.
Für Elektrofahrzeuge allgemein hatte ich Bedenken, der Spruch unserer Kanzlerin, die bis 2020 50% E- Autos auf der Straße haben will, halte ich für unrealistisch. Einen gewissen Teil von Autos könnte man herstellen, aber die Ladestellen und die Ladezeit sprechen dagegen.In unserer Gemeinde fährt der Pflegedienst für kranke Mitmenschen mit einem E-Auto. Das ist ideal im Kurzstreckenbetrieb. Ich bin gespannt, wie es sich entwickelt. Ein richtiges E-Bike würde ich gerne mal fahren. Nur wird von der Fahrradindustrie das ganz normale Fahrrad in ein Motorrad verwandelt, englisch eben. Aus bicycle wird Bike. Aus Fahrrad wird Motorrad, das grenzt an Schwachsinn. Im Bikepark in Enzklösterle fahren sie mit dem Mountenbikes rum, mit Geländefahrrädern.

Heiliger GIXXUS, daß das niemanden stört...

Rovi Offline

User


Beiträge: 36

27.07.2017 06:35
#28 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

Servus,
ja den Tiefenellerer Berg mit der Applauskurve kenne ich. Bin aber auch nur ein dazugezogener Franke und komme ursprünglich aus der Dortmunder Gegend (Soest).
Was die Elektrofahrräder angeht (bis 250W = max 25 km/h Pedalunterstützt = Pedeleck)die boomen zur Zeit richtig.
Wenn ich mir aber manch ältere Herrschaften anschaue, die damit unterwegs sind denke ich mir auch manchmal, verzichte lieber auf den Antrieb, die Fahrräder sind sau schwer und das sieht man dann ganz deutlich am Fahrstil, sofern man davon noch sprechen kann (zitterig und unkoordiniert, etwas überfordert).
Ich persönlich würde mir nie ein Elektrofahrrad holen, sofern ich da nicht zu gezwungen werde!
Ich fahre immer noch manuel mit dem Rad zur Arbeit (33km einfache Strecke, zwei Mal die Woche auf 4 Tage aufgeteilt, bei Wind und Wetter (10cm hohen Schnee, ungeräumt, bis dieses Jahr sogar bei -17°C laut meiner Garmin Aufzeichnung). Ansonsten nehme ich den Zug.
Das mit der E-Technik ist nur ein Hobby von mir!
Evtl. ist es in den Bikeparks ja erlaubt (abgesperrtes Gelände, Privatgrundstück)mit frisierten E-Bikes zu fahren! Ich finde es auch immer lustig, wenn die Leute behaupten sie hätten das schnellste Pedalangetriebene Fahrrad und Videos zeigen, wo sie drauf hocken und am Gasgriff drehen ... die Füße sind schön ruhig auf den Pedalen.
Alles was für mich über 25 km/h fährt gehört für mich in den Motorradsektor, vor allem, wenn es einen Gasgriff hat.
Aber Gut, die Welt braucht neue Begriffe für verschiedene Abstufungen, wie S-Pedeleck, Pedeleck ...
Ich bin nur froh so etwas nicht zu haben, da mir das ständige laden auf den Senkel gehen würde. Das fängt doch schon bei Akkulampen an ...
Beim Hobby und en paar Mal, in denen ich im Jahr fahre, macht es mir aber nix aus mit dem Laden.

Die Erde ist Rund, es geht stetig bergab!

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 1.995

27.07.2017 14:01
#29 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

Sali Rovi,

es freut mich, daß ich einen echten Radfahrer vor mir habe. In meiner Jugend, von 16 - 18 Jahren bin ich Radrennen gefahren. Natürlich jeden Tag zur Arbeit, bei jedem Wetter. Durch die Stadt mit den fließenden Verkehr mitgefahren. Nach einem Unfall ( Schlüsselbein gebrochen ), habe ich eine einwöchige Trainingsfahrt unternommen. Von Pforzheim nach Konstanz am Bodensee. Dann zum Zürichsee, am See entlang Bregenz, Richtung Markoberndorf, München - Pullach, Ulm an der Donau und zurück nach Pforzheim. Alleine, übernachtet in Jugendherbergen. Danach war ich wieder soweit, um am Training teilzunehmen zu können.
Da war das Motorradtraining auf der Rennstrecke nicht ganz so anstrengend.
Die Elektromotorräder üben eine gewisse Anziehungskraft aus, wobei meine GIXXER mein liebstes Sportgerät ist.

Heiliger GIXXUS, ich könnte Einiges über verschiedene Sportarten erzählen...

Rovi Offline

User


Beiträge: 36

27.07.2017 14:29
#30 RE: GSX-R e1000 K2 antworten

Hallo Erwin,
dann versuche ich nochmal das Ganze zu toppen.
Fahre zwar keine Radrennen aber ich hatte letztes Jahr einen 41er Schnitt auf dem Weg zur Arbeit 34km ... gerade Strecke.
Und das als Ungeübter.
Max. Tempo auf der Geraden (kein Gefälle) 63 km/h (kurzzeitig).
Habe ganz schön geschwitzt!

Was für ein Gefährt bin ich gefahren?
Das Ratespiel ist eröffnet.

Die Erde ist Rund, es geht stetig bergab!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen