Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 390 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Siddharta Offline

User


Beiträge: 37

21.07.2017 22:16
GR7BB allgemeine Fragen (Vergaser, Federbein usw.) antworten

Hallo Zusammen,

ich fange mal Chronologisch an. Karre ist weitestgehend zerlegt. Jetzt sind aber einige Fragen und ich formuliere mal - Probleme - aufgetreten.

1. Habe Vorne Lucas Sintermetall Beläge drauf gemacht, Original Scheiben behalten, wenn ich das Rad rege, schleifen die Beläge? Was tun? Kanten Brechen, Beläge nochmal raus und die Bremszylinder nochmal ganz zurück drücken? Entlüftet habe ich schon.

2. Der Bremszylinder am hinteren Sattel ist mir entgegen gekommen stammt Dichtung. Wo kommt die Dichtung hin? Am Kolben ist keine Nut, also gehe ich davon aus die kommt irgendwo in den Sattel? Problem ist, der Kolben steckt zur Hälfte drin und bewegt sich kein stück vor und zurück? Wie gehe ich da vor?

3. Habe das Federbein von der K6 versucht einzubauen, das klappt nicht, entweder komme ich oben nicht ins Loch oder unten, da fehlen ein paar MM. Hat jmnd. nen Tip? Zudem überlege ich die noch höher zu legen mit Lucas Streben, habe aber gesehen die Orig. Streben sind mit ner Hülse an Verschweißt, macht das überhaupt Sinn die noch Höher zu legen und wenn ja, heißt das ich muss mir ne Hülse drehen lassen? Auch verschweißen oder dient die nur als Abstandshalter?

4. Kerzen, Öl, Zündspulen usw. sind neu, Springt auch an aber läuft wie auf 3 Zylindern, der Krümmer vom 3 Zylinder wird nicht richtig warm, wollte morgen mal testen ob die einen Funken am 3 Zylinder hat bzw. Kompression messen. Könnte auch ein Vergaser Problem nach 6 Jahren Stillstand sein oder aber das Ventil, was meint ihr?

5. Was hat die GR7BB als Original Vergaser für ne Grüße drin? Habe einen 38 und 40er liegen aber nur die Bank, wo kann ich dafür Nadeln, Düsen etc. ordern, finde nix!

6. Wie und wo montiere ich den Originalen Lenkungsdämpfer?

7. Welcher Gabeln und Schwingen passen bei dem Modell Plug&Play, wo kann ich Teile ordern?

8. Macht ein Dynojet Vergaserkit beim Originalen Sinn? Hab bisher viel negative Meinungen drüber gelesen und das es im Endeffekt nichts bringen soll an Leistung?


Möchte Sie primär dieses Jahr ans laufen bringen und im Winter dann weiter für die Rennstrecke modifizieren, evtl. einen günstigen Motor schießen und überarbeiten lassen, neue Schwinge, neue Gabel, Bremsen und den ganzen kram....


Danke vorab und viele Grüße,

Felix

Birk Offline

Labertasche

Beiträge: 430

22.07.2017 01:32
#2 RE: GR7BB allgemeine Fragen (Vergaser, Federbein usw.) antworten

zu 3:
ich hab das Federbein von der 600/750 K7 drin. das passt 100% Plug&Play. Einfach altes raus, neues rein.. ob das von der Geometrie anders ist wie das K6 weiß ich nicht. Oder hast du evtl. eine von der 1000er da liegen?

zu 6:
kommt aufs Baujahr an. 92+93 an der linken Seite oben am Rahmen und mit einer Schelle am linken Standrohr. Bei der 94+95 vorne unter der Kanzel. an der unteren Gabelbrücke und am Lenkopf.

Siddharta Offline

User


Beiträge: 37

22.07.2017 06:19
#3 RE: GR7BB allgemeine Fragen (Vergaser, Federbein usw.) antworten

Also laut dem Verkäufer, ist das ein Federbein von ner 750er K6. Egal wie Ichs einbaue, ob oben zuerst oder von unten, das passt nicht 100%. Komisch.....

Zum LD, habe eine W BJ:92, dann am Rahmen, ist das ne extra Schelle fürs Standrohr?

Birk Offline

Labertasche

Beiträge: 430

24.07.2017 10:26
#4 RE: GR7BB allgemeine Fragen (Vergaser, Federbein usw.) antworten

Ja, am Standrohr ist das ne extra Schelle.

Vielleicht kannst ja mal nen paar Detailfotos vom Federbein machen? Vielleicht mit Bezeichnungen oder so.. Dann vergleich ich mal mit dem, was ich drin hab

alte Karre Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 778

24.07.2017 23:54
#5 RE: GR7BB allgemeine Fragen (Vergaser, Federbein usw.) antworten

'n Tach,

als erstes möchte ich dir unbedingt ans Herz legen, die Forensuche zu benutzen. Da wirst du zu etlichen deiner Fragen schon Antworten finden. Als zweites ein kleiner Hinweis, angetrieben von meinem Bauchgefühl: So ein großes Konvolut an Fragen zu verschiedensten Themen in einen Beitrag zu packen, ist ungünstig. Merkste ja an den "vielen" Antworten.

Jetzt mal sachbezogen.

zu 1.) Sintermetallbeläöge auf originalen Scheiben wird immer wieder als sehr ungünstig benannt. Da kannst du zugucken, wie es die Scheiben auffrisst. Ori-Scheiben also lieber mit organischen Belägen. Wenn das moppet 6 jahre gestanden hat, solltest du unbedingt auch die vorderen Bremssättel komplett überholen.

zu 2.) Mit Druckluft auspressen. Wenn der aber so fest steckt und dir gleichzeitig samt Dichtung entgegengekommen ist, weiß ich nicht genau, was du meinst. Jedenfalls sitzen die Ringe im Sattel und nicht auf den Kolben.

Zu 3.) Hier weiß ich auch nicht so genau, ob das so ein bißchen slapstick ist: Bewege die Schwinge mit ausgebautem Federbein auf und ab (wie beim Ein- und Ausfedern) und du wirst feststellen, dass sich dabei der ABstand zwischen dem oberen und dem unteren Aufnahmepunkt des Federbeines vergößert bzw. verkleinert. Wenn dein K6-Federbein gleichlang ist, wie das Originalfederbein (was es m.E. ist), passt das auch rein - halt Schwinge beim Einbauen hoch und runter.

Zu 4.) Hier schreibst du u.a. "...oder aber das Ventil...". Was meinst du damit? Der dritte Zylinder hat, wie die anderen 3 auch, insgesamt 4 Ventile, 2 Einlass und 2 Auslass. Meinst du das Ventilspiel? Das sollte man natürlich bei so einer Wiederinbetirebnahme nach langer Standzeit auch prüfen/ einstellen. Genauso ist eine Vergaserreinigung dringend zu empfehlen - also jetzt nicht von außen, sondern innen, klar soweit? ;-)Wenn deine "Karre weitestgehend zerlegt ist": Hat die den Unterdruckanschluss für den Benzinhahn auf dem 3. oder dem 4. Vergaser?

Zu 5.) Vergaserteile kriegst du bei Topham (googlen) bzw. bei einem der im Forum vertretenen Händler/ Werkstätten, z.B. @Rainer .

Zu 6.) Ist bereits beantwortet.

Zu 7.) Eine Übersicht mit Schwingen- und Gabelmaßen findest du z.B. beim Selli : Übersicht Teile kaufen kannst du via ebay, hier im Forum einen Beitrag in der Rubrik "Suchen" verfassen oder du wendest dich z.B. an den Martin vom Bikeshop Weil, hier im Forum als @Bright Side vertreten.

Zu 8.) Im Forum lesen. Im Übrigen hast du dir die Frage auch schon selbst beantwortet. Mit einer sauberen Prüfstandsabstimmung der Vergaser erreichst du mehr, bzw. ist ein Jetkit ohne anschließende Abstimmung auf'm Prüfstand eigentlich auch Kokolores.

Noch ein Tipp zum Schluss: leg dir ein Werkstatthanduch zu.

Viele Grüße
Steffen

Four wheels move the body, two wheels move the soul.

alte Karre Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 778

27.07.2017 19:33
#6 RE: GR7BB allgemeine Fragen (Vergaser, Federbein usw.) antworten

Hi,

ich denke, du willst die Karre leichter machen? Warum baust du denn dann die schwereren 6-Kolbenbremssättel vorne dran? Die bremsen nicht besser...
Wie die ersteigerten "6-Schüsser" im Inneren beschaffen sind, weißt du auch nicht. Also solltest du denen auch etwas Liebe und einen Repa-Satz gönnen.

GR7BB Gewichtsreduzierung?
Lucas Sintermetallbeläge NEU, nur ausgepackt, GR7BB

Gruß
Steffen

Four wheels move the body, two wheels move the soul.

Siddharta Offline

User


Beiträge: 37

28.07.2017 00:31
#7 RE: GR7BB allgemeine Fragen (Vergaser, Federbein usw.) antworten

@Birk

Hier ein Bild vom Federbein: Konnte heute nicht nochmal probieren es einzubauen, da ich keinen 2 Mann dabei hatte.



Zum LD, habe gefunden, an der Gabel ist noch die Schelle montiert und die Löcher im Rahmen hab ich auch gefunden. Benötige jetzt murdoch Schrauben aus der Explosionszeichung.

@alte Karre

1) Habe mittlerweile die 6-Kolbenanlage für kleines Geld ersteigert, wobei du dem in deinem letzten Beitrag widersprichst, warum eigentlich? Bin da nicht so bewandert, natürlich ist die was schwerer, sollte jedoch von der Bremskraft-/ Leistung komfortabler, ansprechender, stärker, wie man es formulieren mag weiß ich nicht genau, sein? Oder hab ich einen Quer sitzen?
Ne Revision werde ich bei den neuen Sätteln definitiv machen und dann auch die organischen Beläge fahren, wobei ich auch an neuen Scheiben überlege und mich gerade Frage - muss ich bei der 6-Kolben Anlage größere fahren?

2) Hab gesehen das die Dichtung im Sattel sitzt, Kolben ist immer noch fest, Luft hab ich beim Kumpel in der Garage wo wir die Sättel dann auch warten und zerlegen werden.

3) Slapstick? Warum sollte es? Mein voller Ernst! Kein Witz! Ich/Wir kriegen das nicht hin, da fehlen immer ein paar mm, wobei ich dazu sagen möchte, das die Schwinge hinten aufm Montageständer steht und das Bike nicht über die Mitte aufgebockt ist, damit die Schwinge frei bewegbar ist? Kann es daran liegen?

4) Vergaserbank ist schon runter, hab verpasst das bewusst zu checken und kann dir auf den Benzinhahn keine Antwort geben. Vergaser kommt ein 40er drauf, den ich auch für (wie viele Teile) aus ner guten Quelle echt kleines Geld bekommen habe, ernsthaft. Schade nur das ich etwas unstrukturiert daran gegangen bin und den Fehler nicht richtig geortet habe. Wenn der neue Vergaser drauf ist und der 3 Zylinder immer noch nicht richtig läuft, dann.... ja genau, dann....???

5) Danke für den Tipp, habe schon Kontakt mit ihm aufgenommen.

7) Nochmals vielen dank für die guten Informationen, Thema Schwinge wird dann im Winter weiter verfolgt, hatte nur Zwischenzeitlich diesen Gedanken das da ja wohl einiges Möglich sein müsste.

8) Gibts da im Forum auch nen Member der sowas anbietet und zufällig aus NRW kommt?

Werkstatthandbuch liegt nun auch vor... DANKE Dir VIELMAS!

Wäre super wenn du nochmal auf die 6-Kolben-Anlage eingehst?


Viele Grüße,
Felix

Birk Offline

Labertasche

Beiträge: 430

28.07.2017 17:41
#8 RE: GR7BB allgemeine Fragen (Vergaser, Federbein usw.) antworten

Werd mal Fotos von meinem Federbein machen wenn ich wieder zu Hause bin.

Zu 8.)
Bestimmt 50% der Leute hier... unter anderem ich...

alte Karre Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 778

29.07.2017 12:01
#9 RE: GR7BB allgemeine Fragen (Vergaser, Federbein usw.) antworten

'n Tach auch,

verstehe ich das richtig: Karre ist auf nem Montageständer an der Schwinge aufgebockt und das originale Federbein ist schon ausgebaut? Dann hängt die karre ja extrem tief, wie komplett eingefedert. Da würde ich mich auch schwer tun, ein anderes Federbein reinzufieseln. Karre sollte für sowas so aufgebockt sein, dass die Schwinge beweglich bleibt (hoch und runter zum reinfummeln...), also zwei kleine Unterstellböcke aus'm Autozubehör unter die Rahmenunterzüge (vorher natürlich die Auflage bissel polstern gegen Kratzer). Beachten solltest du aber weiterhin, dass der Umlenkhebel in der K- GSXR eine ganz andere Geometrie hat als der in deiner W. Das ist ein Thema, auf das in vielen Federbein-Threads hier im Forum schon hingewiesen wurde. Das wird möglicherweise (habe es selbst noch nicht probiert) das Ansprechverhalten etc. verändern. Möglicherweise eben auch ungünstig. Aber da frage mal den @Birk, ich meine, der fährt in seiner 11W so ein K-Federbein.

Zu den Bremssätteln: Ich habe damals zuerst die serienmäßigen 4-Kolbensättel gefahren, die du auch dran hattest. Hab mich dann dafür entschieden, auf die 6-Kolbensättel umzubauen. BTW: die gleichen Scheiben.. Was soll ich sagen: Bremswirkung kein für mich spürbarer Unterschied, es sieht halt einfach nur "fetter" aus. Gespräch mit @Rainer hat das bestätigt. Ich habe wieder zurückgebaut auf die 4-Kolbenanlage und die packt genauso gut zu. Obendrein ist sie leichter, nicht dass das bei mir eine Rolle spielte: wie @Heinzi#01 das so schön treffend formuliert hat liegt auch bei mir das größte Gewichtseinsparpotenzial am Bauch .

@Birk Du beziehst dich auf 8.) und schreibst "50% der Member hier..." . Hast du dich in der Nummerierung der Fragen vertan? Das war die Frage, die sich auf Jet-Kit und Prüfstandsabstimmung bezog...

Grüße
Steffen

Four wheels move the body, two wheels move the soul.

Birk Offline

Labertasche

Beiträge: 430

29.07.2017 16:27
#10 RE: GR7BB allgemeine Fragen (Vergaser, Federbein usw.) antworten

8) Gibts da im Forum auch nen Member der sowas anbietet und zufällig aus NRW kommt?


Habe mich daraug mit meinen 50% bezogen

Siddharta Offline

User


Beiträge: 37

04.08.2017 05:03
#11 RE: GR7BB allgemeine Fragen (Vergaser, Federbein usw.) antworten

Gude,

@alte Karre

Bike steht Vo+Hi auf'm Montageständer, orig. Federbein ist noch drin. Werden Sie morgen mal - wie du auch schon beschrieben hast - aufbocken, damit die Schwinge flexibel wird und es dann wiederholt versuchen.
Zu den Sätteln, habe jetzt alles soweit für ne Wartung vorbereitet und bestellt, werde Sie behalten. Mein Bauch wird auch nicht kleiner, da könnte man tatsächlich nochmal ansetzen um Gewicht zu sparen. :D

Zum Abstimmen, was kommt da preislich ca. auf mich zu? Damit das schonmal am Schirm ist...

@Birk

Hast du mittlerweile Fotos gemacht? Hat und wenn ja wie, sich dein Fahrverhalten mit dem K Federbein verändert?


Zu meinen anderen Punkten, um das nochmal zusammen zu fassen (es tauchen ja vermehrt neue Herausforderungen auf) :-P

- den hinteren Sattel habe ich traurig beerdigt und günstig einen neuen geordert, welchen ich dann im Winter warten werde.
- Federbein sollte zum WE drin sein, Abstimmung erfolgt dann auf Straße
- Spiegler Stahlflex bei Ebay geschossen, brauche nachträglich neue Schrauben für die 6-Kolben Sättel :-/
- Kette ist drauf, Ritzen und Kettenrad sind bestellt
- schwierig stellt sich gerade noch dar, den Auspuff zu bauen. Sind Devil Krümmer + Adapter + Slip On (jaja, ein BMW Slip On, wird schon rennen...) Da hab ich jmnd. der mich kompetent unterstützt.

Was mir jedoch noch ein Dorn im Auge ist, der Heckumbau auf das K1 Heck. Habe mal Bilder angehangen. Diesen schwarzen Metallbügel der hinten um den Rahmen sitzt habe/möchte ich gerne abmontieren, sehe da keine Verwendung für, außer das er die CDI (Ist sie das auch?!) hält. Hierzu, WAS sind das für Torx Verwandte Schrauben um das Schloss zu lösen (siehe Bild) und WO bekomme ich dafür Werkzeug bzw. Steckaufsätze her?
Zudem weiß ich nicht was ich mit dem Kühlwasserausgleichsbehälter anfangen soll. Wollte primär die gekürzte original HUV fahren, glaube @hool hier aus Forum hatte damals einen Ähnlichen umbau und alles nach "innen" verlegt, jedenfalls haben seine Bilder das dokumentiert.
Hat jmnd. ne Idee wie und was ich da machen kann? Oder soll ich mal n' neuen Fred eröffnen? Wollte ungern was von Ricambi kaufen und dann modifizieren, Geld ist knapp kalkuliert.





Entschuldigt, der Dreht mir die Bilder immer, keine Ahnung warum? Hoffe man erkennt was...

Danke und viele Grüße,
Felix

Geduld ist die Tugend der Glücklichen!

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen