Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 327 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Hunter Offline

König Rollo


Beiträge: 7.494

23.08.2018 15:59
Zündschloss und Leerlaufdrehzahl antworten

Ich habe eine 1000er K4 bei mir auf der Bühne stehen bei der das Zündschloss hakelt . Ich hab schon reichlich WD 40 rein gesprüht ohne Erfolg . Ich meine es ist sogar noch schlimmer geworden . Selbst mit dem noch neuen 2. Schlüssel ist es so . Kann man das Teil zerlegen , reinigen und fetten ? Wenn ja hab ich danach ein Problem mit der Wegfahrsperre ? Ein neues Schloss soll 160€ kosten .
das 2. Problem ist die Leerlaufdrehzahl . 1500 finde ich zu viel oder ? Der erste Gang knallt mir deswegen wohl auch zu doll rein . 1100 ist doch ausreichend oder ? Gibts da wie bei den alten Gasern auch eine Schraube an der ich die Drehzahl regulieren kann oder brauch ich ein Labtop dafür ?
Ich hab mit den neuen Mopeds so gaaar keine Schrauber Erfahrung .


http://skymessenger-mc.de/include.php?path=start

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.277

26.08.2018 13:01
#2 RE: Zündschloss und Leerlaufdrehzahl antworten

Hallo Roland,

mit einer K - Hilfe kann ich dir nicht dienen. Aber ein Schloß das hakelt, da sind die " Rasterkugeln " deformiert, ich kenne das von Zylindern bei Türschlössern, die ich zerlegt habe.Vielleicht findest du ein passables Schloß einer Unfallmaschine. Mit der Leerlaufdrehzahl und 1. Gang: Da ich nur ein Bein zur Verfügung habe, mache es ich, wie mir mein Freund Peter empfohlen hat. Er läßt den 1.Gang beim Anhalten drin, zieht den Kupplungshebel, beim Start kann er sofort losfahren. Das mache ich seit 18 Jahren, und das funktioniert einwandfrei. An einer Baustelle bei Rot, schalte ich die Zündung aus. Wenn der Gegenverkehr durch ist, ist die Ampel noch ca. 30 Sec ROT, ich starte den Motor, bei Grün lass ich die Kupplung los und habe einen Superstart. Bis alle ihre Gänge gefunden haben, bin ich schon lange weg. Die Kupplungausrückung hat ein Kugel-Drucklager, welches ewig hält. Peter hatte 20 jährige Suzuki Montageerfahrung.Bei meiner RD lasse ich den Motor an der Ampel immer laufen, der Kickstarter ist auf der rechten Seite, da ruht meine Prothese auf der Fußraste. Leider hat die RD keinen el. Starter. Bin aber mehrere Jahre mit dem 2-Taktrenner gefahren.

Heiliger GIXXUS, das Drucklager habe ich mir bei meinen Maschinen angeschaut: Alle PALETTI...

Herzliche Grüße nach dem Norden der Republik, grüße auch Basti von mir...

motoerwin

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.647

29.08.2018 22:41
#3 RE: Zündschloss und Leerlaufdrehzahl antworten

Hi Rollo....WD 40 entfettet, löst Rost und feste Schrauben.Prima zum putzen das Zeug.
Du hast also dein Schloss entfettet und wunderst dich warum das nicht flutscht.
Hau da mal Ballistol rein und schau was dann passiert.
Ansonsten gibt es so kleine Tricks die bei Yamaha immer Standard sind.Schlüssel nach vorn drücken und dann erst drehen sonst klemmt das Schloss bei 50% dieser Teile.

Hunter Offline

König Rollo


Beiträge: 7.494

31.08.2018 15:32
#4 RE: Zündschloss und Leerlaufdrehzahl antworten

Hab das Schloss jetzt zerlegt und siehe da die Bärtchen gingen auf einer Seite nicht mehr in die Stellung zurück in die sie eigentlich sollten . Dazu kam jede Menge Dreck da die kleine Schmutzklappe wohl auch schon ewig ihren Dienst versagt hat . Nun funktioniert das Teil wieder wie neu . Drehzahl Schraube mal runter auf 1100 gestellt und nun knallt der 1. Gang auch nicht mehr so doll .
Danke euch beiden und Gruß aus Kiel


http://skymessenger-mc.de/include.php?path=start

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen