Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 393 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Street-Gixxer Offline

Anfänger :-)


Beiträge: 2

16.11.2018 02:57
Was kostet der Spaß? antworten

Moin Leute!
Ich bin neu hier und brauch mal ein wenig Schwarmwissen. Und zwar geht's um meine 750er k1 bj.2000.
Hab sie dieses Jahr gekauft mit knapp 44000 auf der Uhr.Mir ist klar das es jetzt langsam an der zeit ist die Ventile usw machen zu lassen. Dazu kommen wohl noch die Kupplung,Bremsen vorn(ohne Scheiben) Und Kette (inc. Ritzel was ja klar ist).So weit so gut.Jetzt kam mein Susi Händler mit einem Kurs von etwa 1500 euronen. Mal ganz ehrlich,ist das Normal? Also ich hab ja nix gegen leben und leben lassen,aber mir kommt das doch etwas viel vor. Bin ja leider nur so der Standartschrauber(Ölwechsel usw.) und bin leider darauf angewiesen. Was haltet ihr denn für einen angemessenen Preis?

FtP Offline

User

Beiträge: 47

16.11.2018 15:39
#2 RE: Was kostet der Spaß? antworten

Bin selber-schrauber, daher hab ich da keinen Vergleichswert. Aber ne kurze Teilesuche bei louis ergab schon Teilekosten für Bremsbeläge, kupplung und Kettensatz von ca 400€. Und die Teile vom Susi-Händler sind meist noch etwas teurer. Ventile einstellen ist sehr zeitintensiv, also nicht billig.

Wenn dir das zu teuer ist, Bremsbeläge und Kettensatz wechslen ist kein Hexenwerk. Wenn du dir nen Ölwechsel zutraust, ist der Weg nicht mehr weit. Auch ne Kupplung ist nicht so schwer zu tauschen

Arthur Spooner Offline

Gebetsmühle


Beiträge: 978

16.11.2018 17:39
#3 RE: Was kostet der Spaß? antworten

Junge,ein paar Kilometer fahren und schwupp sind da ein paar Schrauber wenn Kiel dir nicht zu weit ist.😀
Gell Basti, Arne 🤘👊

Gruß Spooner

http://www.gripandbrake.de/

R.I.P. Stromer69
16.06.2017

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.610

16.11.2018 18:46
#4 RE: Was kostet der Spaß? antworten

Suzuki gibt soweit ich weiß keine Stundensätze den Händlern vor, jeder kann somit nehmen wieviel er will. Deshalb mal bissel telefonieren.
Ventile sind bei den Hi-Tech Mopeten besser vom Freundlichen einzustellen, die K-Modelle z.B. besitzen Vornocken damit soll das Ventilfederlosbrechmoment verringert werden kurz vor dem eigentlichen Ventil öffnen. Dazu sollten die Ventile immer in der mitte der vorgegebenen Werte eingestellt werden, sonst kann es z.B. bei zu großem Spiel zu Pitting auf den Nocken kommen und dann wird teuer. Beim Kupplungs- und Bremsbelägewechsel ist auf Sauberkeit, Sorgfalt und keinerlei Hektik zu achten, ansonst unproblematisch. Beim Kettensatz benötigst Du einen Guten Kettenöffner und Schließer und keinen Tante Louise Kram, und bissel Erfahrung, obwohl die Kettenhersteller meist eine Gute Beschreibung beigelegt haben, bin ich da vorsichtig, mir hat vor Jahren eine davon fliegende Antriebskette eines vor mir fahrenden meinen Scheinwerfer, Frontverkleidung und Helm zerschossen. Das Gute war er konnte nicht abhauen und mußte so den Schaden regulieren.

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen