Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.178 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Seiten 1 | 2
Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.654

18.05.2019 18:44
#16 RE: TIPP bei Suche nach "Wurm" in der Elektrik Antworten

Sogar Suzui Deutschland schlug mir das selbst vor.
Nur wenn der Motor einen geregelten Katalysator besitzt, könnte es Probleme geben. Ältere Motore ziehen eh oft Motoröl in den Brennraum.
Nur halt nicht über das Vergasersseite.
Der Motor meiner alten Honda CB 750 Four, lief sehr hart, das konnte ich damit gut korrigiern, und der Verbrauch des Graugußzylinder Motors ging um knapp 40 % zurück.
Auch meine GSXR 1000 K5 bekommt bei jeder dritten Tankfüllung also alle 50L zusätzlich 20ml (1:2500) vom Guten Zweitaktöl, damit versiegle ich in geringen Dosen den Tank von innen und das Benzinfiltersieb in der Benzinpumpe verhärtet hoffentlich nicht.

Gerade wenn deine länger steht, ist das die Möglichkeit zu verhindern dass die Vergaser durch Vedunstung verkleben bez. die Vergasernadelventilsitze austrocknen.
Ich laße immer den Sprit aus den Vergasern ab, falls meine mal länger als 4 Wochen stehen sollte, ist ja keine Arbeit.

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.312

19.05.2019 11:05
#17 RE: TIPP bei Suche nach "Wurm" in der Elektrik Antworten

Hi Bob,

das ist ja schon was ganz Besonderes. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, " Obenöl " in den Tank zu geben. Das haben früher die Diesefahrer gemacht, welche ihre Kisten aufpäppeln wollten. Neben meiner RD 350 YPVS stehen noch 2 1/2 L Vollsynthetik 2 Taktöl. Soll ich da 20mL pro Tankfüllung ( 18 L ), reinkippen? Normalerweise mache ich keine Experimente, wenn die Kiste optimal läuft, wird nichts daran probiert. An dem bißchen Öl kann sie sich ja nicht verschlucken.

Heiliger GIXXUS, bald werden auch 3 Tropfen Nitroglycerin empfohlen....

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.654

19.05.2019 17:29
#18 RE: TIPP bei Suche nach "Wurm" in der Elektrik Antworten

Hallo Bernhard,
das bringt nur was, wenn der Tank noch nicht von innen gerostet hat.
Wenn der Tank noch blank ist, dann würde ich höchstens 10ml pro Tankfüllung dazu geben. Es reicht bereits ein ganz dünner Film um die Tankinnenoberfläche zu schützen.
Zuerst das Öl in den Tank geben und dann drauf tanken.

"Oberöl" - das kenn ich auch noch von früher aus der Lehre :-)

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.312

20.05.2019 10:32
#19 RE: TIPP bei Suche nach "Wurm" in der Elektrik Antworten

Hallo Bob,

nach den ganzen Schwierigkeiten, die ich am Anfang hatte, habe ich meinen Tank gereinigt und versiegelt. Seither ist er optimal. Du hast doch geschrieben, daß auch Teile der Vergaser geschützt würden. Also, ich probiere mal 20ml, das kann nicht schaden.

Heiliger GIXXUS, bin gespannt was alles noch kommt...

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.654

20.05.2019 20:33
#20 RE: TIPP bei Suche nach "Wurm" in der Elektrik Antworten

Mehr wie 10ml würde ich nicht pro Tankfüllung zugeben, das reicht für die Schmierung der Vergaseranlage und das das Geschmeidig halten der Ventilnadeldichtungen.

RD-Fahrer Offline

User


Beiträge: 50

30.05.2019 07:55
#21 RE: TIPP bei Suche nach "Wurm" in der Elektrik Antworten

Hallo,

ich habe beim letzten Tanken wie üblich "WAGNER Bactofin" eingefüllt und daneben noch etwas 2-Taktöl (10ml auf ca. 15 Liter). Ist vielleicht "doppelt gemoppelt", aber im Ergebnis hatte die Ölbeimengung
keine spürbaren Auswirkungen gehabt.

Wieder eine ergänzende Frage (ich habe ja mal mit einem Elektrikproblem begonnen..!) - ich habe seit des Austauschs des Höckers gegen die originale hintere Sitzbankhälfte einen ca. 0,5 - 1cm breiten Spalt zwischen den Sitzbankhälften. Kann mich nicht erinnern, dass dies beim letzten Mal auch so war! Hat jemand spontan die Ursache vor Augen?

Beste Grüße und gute Fahrt

Michael

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.654

30.05.2019 12:24
#22 RE: TIPP bei Suche nach "Wurm" in der Elektrik Antworten

Das Bactofin und die kleine Menge Zweitaktöl ist in der Tat eine Gute Idee.
Hab mir Bactofin soeben bestellt.
Zusätzlich tanke ich nur Aral Ultimate 102, da ist kein Alkohol drin welcher die Rostbildung im Tank fördert.

Der Spalt zwischen den Bankhälften könnte vom Fahrersitzteil stammen, denn der ist abnehmbar, und der Soziusteil ist fest verschraubt.

Zuzu Offline

Anfänger :-)

Beiträge: 4

02.08.2019 23:06
#23 RE: TIPP bei Suche nach "Wurm" in der Elektrik Antworten

schon ein paar Tipps gefunden?

RD-Fahrer Offline

User


Beiträge: 50

03.08.2019 09:37
#24 RE: TIPP bei Suche nach "Wurm" in der Elektrik Antworten

@zuzu
siehe 09.05.2019 20:53h!

Gruß

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz