Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 506 mal aufgerufen
 Schwafelforum
Gixxer750 Offline

User


Beiträge: 20

18.01.2020 13:29
Wie hoch dreht ihr eure öligen den so ? Antworten

Mahlzeit mal ne Frage wie hoch dreht ihr denn eure luft/Öl gekühlten denn so ?
Also ich geb ich schon mal wenn sie warm ist so 13.500. :D
Grüsse Sven

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.465

18.01.2020 16:14
#2 RE: Wie hoch dreht ihr eure öligen den so ? Antworten

Im Notfall bis der Drehzahlbegrenzer einsetzt,

Ohne Scherz, im Rennen habe ich meine Maschine bis zur erlaubten Drehzahl gefahren. Im Privatleben habe ich es gemütlicher, die Lebensdauer, der Spritverbrauch usw.

Heiliger GIXXUS, laß sie drehen bis zum Anschlag, schreibe dann, wenn sie den Geist aufgibt...

GSXR Knacker Offline

User


Beiträge: 83

19.01.2020 00:22
#3 RE: Wie hoch dreht ihr eure öligen den so ? Antworten

Hab zwar schon die erste Wassergekühle, dennoch wird sie gelegtlich genudelt was geht.
Macht ja auch ziemlichen Spaß und deshalb hab ich mir damals meine Gixxe angeschafft, sonst hätte ich eine andere Maschine.
Ansonsten wie es der Verkehr zulässt zwischen 7000-9000 U/min, nur in Verkehrsberuhigten Zonen geht´s Piano, damit die Rennleitung nix zum aussetzen hat!

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.465

19.01.2020 11:07
#4 RE: Wie hoch dreht ihr eure öligen den so ? Antworten

Was natürlich auch von Wichtigkeit ist: Schau in den KFZ Schein, da steht die Max.Leistung bei entsprechender Drehzahl. Am Stammtisch hat sich ein Kollege eine gebrauchte Kawasaki gekauft, sind ja schnelle und zuverlässige Maschinen. Er wollte sie unbedingt bei einem Rennstreckentraining ausgiebig Testen. Beim nächsten Treffen kam er ganz empört an, er habe sie nur mehrere Runden bei Nenndrehzahl gescheucht, dabei sei ein Pleuel abgerissen. Bei einem Motor mit 30 000 km dürfte das nicht passieren. Pech gehabt, bei den Motoren, die ich fahre, bin ich vorsichtig. Bei Überholvorgängen mußte ich auch schon " Drehen lassen ", zum Schalten, und auf den Drehzahlmesser zu schauen, hatte ich keine Zeit.

Heiliger GIXXUS, das ist so ein Notfall...

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.765

19.01.2020 11:59
#5 RE: Wie hoch dreht ihr eure öligen den so ? Antworten

Meine 750er ölige ist mittlerweile 34 Jahre, Motor etwa 100.000Km ungeöffnet und braucht mir nichts mehr zu beweisen, deshalb nur noch moderate Drehzahlen bis max 9000 U/min.
Meine wässrige Kilo K5 hat so viel schiere Power dass ich es auf Land und kleinen Kreisstraßen bei 7000 U/min belasse.

brezelpaul Offline

Held der Welt

Beiträge: 4.464

13.02.2020 08:01
#6 RE: Wie hoch dreht ihr eure öligen den so ? Antworten

Bei meinem 1100er Motor ist bei 13500 U/min Schluss, dann geht es nicht mehr weiter....

Gruß,

brezelpaul
email-me:info (at) motorshop-gelsenkirchen.de



Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen, aber...Das Sozialverhalten der meisten Mitbürger ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!
oder andersrum:
Egal wie tief man die Messlatte des
geistigen Verstandes setzt, es gibt
jeden Tag jemanden der bequem drunter durchlaufen kann!

Greeny Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 675

16.02.2020 16:03
#7 RE: Wie hoch dreht ihr eure öligen den so ? Antworten

Seit ich mir das hier gekauft habe:
Neuer Drehzahlmesser
ist mir egal, wie hoch die dreht.

"Voting for Trump is like asking me to drive." Stevie Wonder

NUZ Offline

Tastaturquäler


Beiträge: 385

17.02.2020 17:17
#8 RE: Wie hoch dreht ihr eure öligen den so ? Antworten

Hahaha, typisch Greeny!

Ich fahre am liebsten nach dem Motto: puh, der rote Bereich ist endlich vorbei....

Spaß beiseite. Wenn die GR 75 A oder die GU 74 richtig warm gefahren sind, geht auch ´mal kurz bis zum Begrenzer.

NUZ

Greeny Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 675

17.02.2020 19:35
#9 RE: Wie hoch dreht ihr eure öligen den so ? Antworten

Aber noch ein Wort zur Vorsicht:
Der langhubige 750er in der GR7AB wurde bis 1990 mit Gabelschlepphebeln im Kopf ausgestattet.
Super zum Ventile einstellen.
Die 91er (also die letzte ölige 750er)hatte aber einen anderen Kopf mit Tassenstösseln und Shims, der war Drehzahlfester im Rennbetrieb.
Also bitte die älteren Exemplare nicht mit Dauervollgasorgien verheizen.

"Voting for Trump is like asking me to drive." Stevie Wonder

GSXR Knacker Offline

User


Beiträge: 83

17.02.2020 20:38
#10 RE: Wie hoch dreht ihr eure öligen den so ? Antworten

Au Backe! Greeny, wenn dein Drehzahlmesser nur bis 5000 U/min geht, ist Schleichfahrt bei dir angesagt. Das ist ziemlich Materialschonend.

Frage, in einem anderen Forum bist du als Mr. Yellow bekannt. Bin ich da richtig?

mg7-berge Offline

Prediger

Beiträge: 1.612

18.02.2020 08:59
#11 RE: Wie hoch dreht ihr eure öligen den so ? Antworten

ich fahre meine 1100.er meistens auch mit 5-6 tausend umdreh. da kann man sich wunderbar an die geschwindigkeits begrenzungen halten und
man spart sprit
natürlich drehe ich sie öfters höher

Greeny Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 675

20.02.2020 08:12
#12 RE: Wie hoch dreht ihr eure öligen den so ? Antworten

@ GSXR Knacker:
Ja. da bist du richtig.

"Voting for Trump is like asking me to drive." Stevie Wonder

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz