Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 140 mal aufgerufen
 Joke-Forum
Greeny Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 672

08.05.2020 22:21
Wie die EU funktioniert Antworten

Hab ich gerade gelesen, irgendwie ist was Wahres dran:


Es waren einmal 10 Männer- ein Grieche, ein Italiener, ein Franzose, ein Portugiese, ein Spanier, ein Zypriot, ein Österreicher, ein Holländer und ein Deutscher die jeden Tag miteinander zum Essen gingen und
die Rechnung für alle zusammen betrug jeden Tag genau 500,00 Euro. Die Gäste teilten die Rechnung wie ihre Landsleute Steuern zahlen und das sah ungefähr so aus:

- Vier Gäste (der Grieche, der Portugiese, der Spanier und der Italiener) zahlten nichts.
- Der Fünfte (der Zypriot) zahlte 1 Euro.
- Der Sechste (der Franzose) 5 Euro.
- Der Siebte (der Österreicher) 50 Euro.
- Der Achte (der Finne) 80 Euro.
- Der Neunte (der Holländer) 100 Euro.
- Der Zehnte (der Deutsche) zahlte 264 Euro.

Das ging eine ganze Zeitlang gut. Jeden Tag kamen sie zum Essen und alle waren zufrieden. Bis der Wirt Unruhe in das Arrangement brachte in dem er vorschlug, den Preis für das Essen um 50 Euro zu reduzieren. "Weil Sie alle so gute Gäste sind!" Wie nett von ihm! Jetzt kostete das Essen für die 10 nur noch 450 Euro, aber die Gruppe wollte unbedingt beibehalten so zu bezahlen, wie wir besteuert werden. Dabei änderte sich für die ersten vier nichts, sie aßen weiterhin kostenlos. Wie sah es aber mit den restlichen sechs aus? Wie konnten sie die 50 Euro Ersparnis so aufteilen, dass jeder etwas davon hatte? Die sechs stellten schnell fest, dass 50 Euro geteilt durch sechs Zahler 8,33 Euro ergibt. Aber wenn sie das von den einzelnen Teilen abziehen würden, bekämen der fünfte und der sechste Gast noch Geld dafür, dass sie überhaupt zum Essen gehen. Also schlug der Wirt den Gästen vor, dass jeder ungefähr prozentual so viel weniger zahlen sollte wie er insgesamt beisteuere. Er setzte sich also hin und begann das für seine Gäste auszurechnen. Heraus kam folgendes:

- Der Fünfte Gast, ebenso wie die ersten vier, zahlte ab sofort nichts mehr (100% Ersparnis).
- Der Sechste zahlte 3 € statt 5 € (40% Ersparnis).
- Der Siebte zahlte 45 € statt 50 € (10% Ersparnis).
- Der Achte zahlte 72 € statt 80 € (10% Ersparnis).
- Der Neunte zahlte 90 € statt 100 € (10% Ersparnis).
- Der Zehnte zahlte 239 € statt 264 € (11% Ersparnis).
Jeder der sechs kam bei dieser Lösung günstiger weg als vorher und die ersten vier aßen immer noch kostenlos.

Aber als sie vor der Wirtschaft noch mal nachrechneten, war das alles doch nicht so ideal wie sie dachten. "Ich hab' nur 2 Euro von den 50 Euro bekommen!" sagte der sechste Gast und zeigte auf den zehnten Gast, den Deutschen. "Aber er kriegt 25 Euro!" "Stimmt!" rief der Fünfte, der Zypriot "Ich hab' nur 1 Euro gespart und er spart sich mehr als 20 mal so viel wie ich." "Wie wahr!!" rief der Siebte, der Österreicher "Warum kriegt er 25 Euro zurück und ich nur 5? Alles kriegen mal wieder die Reichen!" "Moment mal," riefen da die ersten vier aus einem Munde. "Wir haben überhaupt nichts bekommen. Das System beutet die Ärmsten aus!!" Und wie aus heiterem Himmel gingen die neun gemeinsam auf den Zehnten los und verprügelten ihn.

Am nächsten Abend tauchte der zehnte Gast nicht zum Essen auf. Also setzten sich die übrigen 9 zusammen und aßen ohne ihn. Aber als es an der Zeit war die Rechnung zu bezahlen, stellten sie etwas Außerordentliches fest: Alle zusammen hatten nicht genügend Geld um auch nur die Hälfte der Rechnung bezahlen zu können! Und wenn sie nicht verhungert sind, wundern sie sich noch heute.

"Voting for Trump is like asking me to drive." Stevie Wonder

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.688

09.05.2020 11:11
#2 RE: Wie die EU funktioniert Antworten

Greeny - Wie wahr wie wahr ......

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.414

09.05.2020 22:39
#3 RE: Wie die EU funktioniert Antworten

Daß in Italien über die Verhältnisse gelebt wird, wissen wir schon lange. Im Urlaub hat mir einer unserer italienischen Freunde ein Bild gezeigt, da waren sechs rel. junge Burschen drauf. Ist das ein Kegelklub von euch? Nein, das sind alles Kollegen, die in Pension sind. Manche waren knapp über 50, bekommen 2 Jahre das volle Gehalt weiter, dann bekommen sie nur noch 90%. Ich war sprachlos. Unlängst bekam ich eine WattsApp, da waren die Renten von den verschiedenen Europäischen Ländern aufgeführt. Da war Italien an der Spitze mit über 90%, Deutschland mit 48%. Daß unsere Rente noch besteuert wird, stand nicht dabei. Nun verlangen die Italiener Euro Bonds, das heißt, wir mit der kleinsten Rente, sollen das üppige Leben der Italiener finanzieren. Als es abgelehnt wurde, hat man die Deutschen beschimpft, sie wären egoistisch. Das allergrößte war: In einem italienischen Au
tosalon sah ich den selben Audi 100 CD 5E, den ich fuhr. In Deutschland kostete er über 30.000 DM. In Italien ca. 20.000 DM. Audi hat auf Kosten der deutschen Käufer, in Italien die Autos verbilligt verkauft.

Heiliger GIXXUS, in Deutschland gibt es viele Autofahrer, welche, ohne das Auto je gesehen zu haben, immer beim Kauf des momentanen Autos, einen Kaufvertrag für den Neuwagen unterschreiben, der vielleicht in 2 Jahren auf den Markt kommt. Das weiß ich deshalb so genau, weil ein Bekannter in der Neuwagenabteilung eines Autohauses gearbeitet hat. Manches ist schon seltsam...

Schlagfertig »»
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz