Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 4.957 Mitglieder
408.668 Beiträge & 50.359 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • tränen in den augen vor lachenDatum29.07.2008 03:01
    Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    Auch ein kleiner Kasperl kann ein großes Theater machen! :)

  • Bei 240 Ventil AbgerissenDatum29.07.2008 02:57
    Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    Besser 5mal angehalten und er ist ein Idiot, als 1mal nicht angehalten und er hat sein Insulin vergessen.

    'Niemals mit Idioten diskutieren. Sie ziehen dich runter auf ihr Level und schlagen dich dort mit Erfahrung' :)

  • Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    Zitat: '(Die Suzi stand nach einem 156-km/h-Kaltreifen-Heimtückesturz nicht mehr zur Verfügung).'
    Oje, die haben ein Mopped geschrottet :)

    Ich hab irgendwelche Avon-Reifen (das ist das, was der Händler montiert, wenn er neue Reifen draufmachen muß) und Metzeler Roadtec Z6 erlebt. Avon produziert Schlittschuhe für Zweitäder, die Metzeler hielten meinem Können und Selbstvertrauen locker stand, nur leider nicht auf Sand :)

  • Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    So, zwei von meinen 3 Schlüsselbeinen wachsen sich wieder gemütlich entgegen und ich darf laut Arzt schon ein '6er-Tragerl' heben, Bierkiste noch nicht. Deshalb hab ich am Wochenende mein zusammengebasteltes Bike abgeholt und bin wieder glücklich.

    Story am Rande: Beim Unfall war ca. 1/8 bis 1/4 Liter Flüssigkeit auf der Straße, was mich nach dem Unfall nicht sonderlich beunruhigt hat (1/4 Kühlflüssigkeit hindert keine Maschine am Laufen). Mein Mechaniker war ganz erstaunt, weil er meine Batterie zwei Tage vor Abholung geladen hatte, aber starten konnten wir damit nicht. Starthilfe -> 30min nach Hause gefahren (jaaaaa, endlich wieder) -> an der Tankstelle gehalten und starten wollen -> Batterie leer. Hab heute Batterie getauscht und dabei ist mir ein Sprung oben bei der Alten (Batterie) aufgefallen. Sie ist wohl beim Sturz kaputt geworden und heimlich ausgeronnen - sehr lol.

    Jedenfalls danke für die Info mit dem Zündung-Aus, werd's aber hoffentlich nie testen müssen. Bin ähnlich erstaunt wie du. Vielleicht verschiebt der Ruck beim Zündung-Ein die Luftblase weit genug, sodaß die Ölpumpe Öl saugen kann. Das Ganze setzt aber voraus, daß man mit leuchtender Ölkontroll-Lampe ein paar Meter fährt, was ich gefühlsmäßig mit einem 100-Meter-Lauf mit einem Nagel in der Ferse vergleichen würde (ok, gut, ein Motorrad kann 100m Fahrt ohne Öl aushalten).
    Den Trick mit dem losen Ölfilter kannte mein Mechaniker von irgendeinem anderen Hersteller auch (sagt er zumindest im Nachhinein) - das dürfte also eine Art Allround-Mittel bei Luft im Kreislauf sein.

    Nach Tausch von Bremspedal und Fußraster-Aufnahme (oder wie man das nennt, ich sag 'komisches Metallteil' dazu), hat mein Gerät jetzt nur noch Kampfspuren rechts und läuft ansonsten in alter Frische.

  • Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    So, es hat ihn wohl auch so sehr interessiert, daß er's heute noch ausprobieren musste, und - tadaaaa - Ölkontrolle geht aus, alles wieder ok. In Zukunft müssen also ein Ölfilterschlüssel und 'n Liter Öl zum Bordwerkzeug :)

  • Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    Total cool, dann wird das wahrscheinlich bei mir auch klappen. Ich werd warten müssen, bis der Mechaniker Zeit hat - könnte ja grad sowieso nicht damit heimfahren.
    Ich informier ihn mal und geb dann hier noch bescheid, wenn er's auch auf die Tour hinbekommt.
    Danke jedenfalls für die Rückmeldung!

  • Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    Entweder weiß ich nicht, wie man 'Ölkontrolle, Luft, ...' übersetzt, oder das Problem wird kaum in Foren diskutiert. Mit dem 'Oil indicator light' hab ich einen Eintrag gefunden: Bei dem Kollegen ging nach einem simplen Ölwechsel die Ölkontrolle nicht mehr aus:

    Checking with my local mechanic (Thanx to Dave at Southwest Suzuki) , he said that late model GSXR will sometimes get an air bubble near the oil filter so that the oil pump will only pump air. The fix is to loosen the oil filter to the point where oil dribbles out and start the engine, when oil spews out of the filter stop the engine tighten everything up clean eveything up and replace the lost oil. Did it to mine and the light went right out!!!!!

    Deutsch: Sein Mechaniker hat ihm gesagt, daß GSXRs jungen Baujahres manchmal eine Luftblase nahe dem Ölfilter bekommen, wodurch die Ölpumpe nur noch Luft saugt. Die Lösung wäre, den Ölfilter nur so weit zu lösen, bis Öl ausläuft. Dann den Motor starten. Sobald Öl beim Filter herausspritzt, Motor stoppen und den Ölfilter wieder fest anziehen, alles abwischen und das verlorene Öl nachfüllen. Er hat's gemacht und seine Ölkontrolle ging aus!!!!!

    Naja, wie gesagt ist ihm das beim Öl- (und Filter) wechsel passiert. Aber der höhere Ölstand bei uns beiden deutet wohl auch auf eine Luftblase im System hin. Fragt sich nur, ob die bei uns auch beim Filter ist, bzw sich mit diesem Trick beseitigen lässt, oder ob wir den halben Motor unter Öl (so wie 'unter Wasser') neu zusammensetzen müssen, damit keine Luft mehr drin ist :)

    Bin dabei noch auf eine interessante Seite bzgl. Fehlercodes gestoßen: http://www.bugmanweb.com
    Englisch, aber er erklärt deutlich wie man zu Hause diverse Fehlercodes mit einem Drahtbügel auslesen kann (siehe 'FI Error Codes').

  • Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    Hallo,

    sorry für die späte Antwort. Bei mir ist der Zustand leider unverändert. Mein Bruder hat nach dem Heimtransport nochmal ganz kurz gestartet (durch den Transport hätten sich ja ein paar Luftblasen verschieben können), die Ölkontrolle ist aber auch da nicht ausgegangen. Wir haben die GSXR mittlerweile zu einem bekannten Mechaniker transportiert; der hat aber 'n Haufen Arbeit und lässt sich - auch weil ich gerade sowieso nicht fahren kann - nun doch noch bis nächste Woche Zeit mit der Diagnose. Ich kann dir also erst rund um den 21.7. berichten, ob bzw. wie er das Problem lösen konnte.
    Gut daß du nicht schwer verletzt bist. Spiel dich nur nicht mit Knieschmerzen - ich wollte eigentlich weiterfahren und hatte dann doch 'n Knochenbruch.

  • Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    Danke für die schnelle Antwort, das ist ne gute Idee.
    Das Moped steht momentan bei meinem Bruder (ich brauch's grad eh nicht). Der wird am Mittwoch mal die Zündkerzen rausnehmen, dann kann der Startermotor ohne Kompression ein paarmal sein Glück versuchen - das dürfte dann die Lager am wenigsten beleidigen, falls die Pumpe doch kein Öl mehr fördern kann.
    Sollte sich selbst entlüften.. das heißt, wenn das nichts bringt, dann führen wir sie zu einem Motorradmechaniker-Kumpel. Der wohnt nur etwas weiter weg, drum würd ich mir das wenn möglich gern ersparen.

  • Thema von Hexman64 im Forum Technik - Allgemein

    Hallo,

    gestern hab ich es endlich geschafft, meine GSXR-1000 Bj. 2001 beim Einbiegen in eine Einfahrt am Sand hinzulegen. Ich hatte kaum 10km/h drauf als mir das Vorderrad weggerutscht ist (dummer Fehler), das Bike hat also nur ein paar Schürfwunden, ist auf die rechte Seite gefallen und ging sofort aus. Ich hab nachher gesehen, daß der Zündschlüssel auf off war - wahrscheinlich bin ich beim Sturz mit der Hand angekommen. Oder gibt's eine Abschalt-Automatik, die den Zündschlüssel auf Off springen lässt?
    Jedenfalls haben wir sie nach ein paar Sekunden wieder aufgerichtet, hat nur etwas Wasser verloren, Ölstand ist auf Maximum (oder sogar darüber?).
    Nachdem ich meine Schmerzen beklagt hab, wollten wir weiterfahren (hab mir nur das Schlüsselbein gebrochen, wie sich später herausgestellt hat ^^), aber die Ölkontrolle ging nach dem Starten nicht aus. Der Ölstand hat sich beim Starten auch nicht abgesenkt - telefonischer Vergleich mit nem Kollegen ergab, daß das Öl bei ihm um ca. 4-5mm absinkt. Auch bei etwas Drehzahl geht die Ölkontrolle nicht aus. Nachdem sie wegen der ganzen Tests insgesamt ca. eine Minute gelaufen ist haben wir uns für Aufhören entschieden, 'n Kollegen mit Anhänger gerufen und sind erstmal ins Krankenhaus.

    Die Frage jetzt: Saugt die Ölpumpe Luft, wenn das Bike nach rechts hinfällt? Wie kriegt man das Problem wieder weg, bzw. wie kann man feststellen, ob das der Fall ist?
    Es wird doch nicht gleich meine Ölpumpe erwischt haben, oder ist die auch so anfällig wie mein Schlüsselbein?

  • Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    Ein Nicht-Originaler Auspuff kann schon was Schönes sein.
    Er kann auch was Lautes sein.
    Deshalb hat mein Schwager jetzt ne Strafe wegen 70km/h statt 50km/h bekommen, und ich (gleich schnell hinterhergefahren, dafür kaum hörbar) nicht.
    Bedenkt das, wenn ihr euch nen Brüller zulegt.

  • *schluck*Datum30.05.2008 23:15
    Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema
    Um das hier noch abzuschließen...

    Ich hab mich weiter informiert und einen Unterschied zwischen 'Führerscheinentzugsdelikt' und 'Vormerkdelikt' festgestellt.
    Vormerkdelikt: zB rote Ampel überfahren, Kind im Kindersitz nicht anschnallen... hier gibt's beim zweiten Punkt innerhalb von 2 Jahren eine kleine Schulung, beim dritten Führerschein neu machen.
    Entzugsdelikt: zB viel zu schnell fahren (+40 im Ort). Hier drohen beim 1. Mal 2 Wochen (6 in schwerem Fall) Führerscheinentzug, danach erhöht sich das pro Delikt um 2 Wochen. Punkte/Schulungen scheint es dafür keine zu geben.

    DER KNALLER:
    Ich hab ja, als ich die letzten 2 Häuser nach der langen Geraden gesehen hab, eben deswegen noch gebremst.
    Nachdem ich kürzlich meine Daten übermittelt hab, hab ich auch telefonisch Auskunft über die gefahrene Geschwindigkeit bekommen: 'Ich erinnere mich, weil's bei Ihnen so knapp war' - da bin ich gleich mal verfallen. 'Sie sind mit 94 gemessen worden, abzüglich Messtoleranz sind das 89. Ein km/h mehr und Sie hätten den Führerschein abgeben müssen'. Sie hat dann noch irgendwas von Strafe und 210 Euro gefaselt, aber ich war schon im Freudentaumel und hab nur 'ja, scheißegal'... nein, also ich war schon höflich und hab das mit der Verwechslung von Ortsgebiet und Freiland erklärt (auch wenn sich das nicht auswirkt).
    Jedenfalls behalte ich meinen Schein, bin nicht vorgemerkt und mein Geistesblitz (Häuser - brems ma mal lieber) hat mich zu jemandem gemacht, der von 6 oder 7 anderen führerscheinlosen Mopedfahrern demnächst gesteinigt wird.
  • Hier kommt die MausDatum21.05.2008 02:45
    Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    Witze 2mal posten ist ok. Alkoholiker wie ich erinnern sich sowieso nicht daran den jemals gelesen zu haben und hauen sich nochmal voll drüber... hui, im nächtlichen Fernsehen sind Nippel!

  • Hatten wir das schon?Datum21.05.2008 02:35
    Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    HahaHAAAAA!
    Hab mir das gestern angehört. Gelacht. Viel gelacht.
    Heut hab ich 5 Bier gehoben und das nochmal angehört. Voll der Wahnsinn

  • *schluck*Datum21.05.2008 02:12
    Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema
    @Tom: Ich glaub in Deutschland sind an (fast?) jeder Kreuzung, an der Vorrang-Geben-Schilder stehen auch Vorrangtafeln. In Österreich muß der Fahrer eventuell existierende Vorrang-Geben Schilder an von rechts einmündenden Straßen anhand ihrer eindeutigen Form sozusagen von hinten (oder schräg) suchen und erkennen. Findet er keine, hat der Rechtskommende Vorrang. Vorrangtafeln gibt es nur an bestimmten Vorrangstraßen. Gut, dafür blinken unsere Ampeln grün, bevor sie gelb werden. Dafür darf man aber bei Gelb nicht mehr einfahren...
    In unserem Fall war die Ortschaft ein Straßendorf, bestehend aus ein paar Häusern, unserem Treffpunkt, einer elend langen Geraden und noch 2 Häusern. Daher die Verwechslung.
    Weiters: In Österreich hat der Fahrzeughalter jederzeit darüber Buch zu führen, wer sein Fahrzeug lenkt und sich von Fahrtauglichkeit und Fahrerlaubnis dieser Person in Kenntnis zu setzen. Wird das Kennzeichen des Fahrzeughalters (Besitzers) geblitzt, muß er Auskunft über den Fahrer geben können. Kann (bzw. will) er das nicht, drohen ca. 2000 Euro Strafe (statt der ca. 350 und Führerscheinentzug für 2 Wochen). Die 2 Wochen bleiben für 2 Jahre registriert, im Folgefall 1 Monat, danach Fahrstunden, Theoriekurs und erneutes Absolvieren der Führerscheinprüfung (eine Auswahl aus ca. 2500 Fragen), also den Führerschein neu machen.
    Es wird also empfohlen, einen Brasilianer mit Motorrad-Führerschein zu kennen^^
    Wegen unermesslichem Reichtum und dringender Notwendigkeit der Fahrerlaubnis (Außendiensttechniker) suche ich deshalb jemanden, der auf seinen Schein nicht so angewiesen ist. Es wird sich aber binnen einer Woche weder ausreichendes Vertrauen (ich müsste die 350 ja vorher 'blind' überweisen), noch die Gewissheit, daß es überhaupt über 90km/h waren, ergeben.

    PS: Führerscheinentzug (bzw. alles, was sich nicht mehr nur mit Geld regeln lässt) droht bei +40 im Ortsgebiet, +40 oder 50 am Freiland, +50 auf der Autobahn (hierzulande 130+50=180).
    Meinem Schwager haben sie unlängst wegen 181 auf der Autobahn den Schein abgenommen. Ein Mechaniker, der offiziell nach Geräuschen bei hoher Geschwindigkeit gesucht hat. War völlig egal, Ausreden zählen nicht, er absolviert gerade seine 2wöchige Pause. Wegen der Ortsgebiet-Sache hat er jetzt noch einen Brief bekommen. Böse...
  • *schluck*Datum20.05.2008 01:55
    Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema
    um das nochmal klarzustellen (nicht, daß ich hier als hirnloser Raser abgetan werde):
    Wir waren insgesamt 6 oder 7 Leute, die nach einer Ausfahrt am Rand einer Ortschaft angehalten haben, um sich zu verabschieden. Im 30 Sekunden Takt sind wir dann losgefahren, natürlich in gewohnter Freiland-Losfahr-Manier. Wenige hundert Meter danach hab ich ein paar Häuser gesehen und mir gedacht, daß das hier genausogut ein Ortsgebiet sein könnte. Ich hab noch etwas abgebremst bzw. bin vom Gas gegangen, weil in der Nähe von Häusern auch Leute sein könnten. Kurz darauf stellte sich heraus: Ich hatte Recht - da war eine 'Ortsgebiet Ende' Tafel. Das vermeintliche Freiland war ein Ortsgebiet, ich hatte die Tafel vor unserem Verabschiedungs-Halt nicht mehr in Erinnerung und die lange Gerade lud nur zu sehr dazu ein, sie für eine Freilandstraße zu halten.
    Fazit: Bisher 5 (Fünf) Briefe an die Fahrer in unserem Bekanntenkreis, die von dort aus nach Hause gefahren sind.
    Einer hat schon gepokert und seine Daten abgeschickt - leider 5 km/h über Führerschein-Limit - 2 Wochen Pause.
    Ich selbst hab eben irgendwo zwischen Mess-Stelle und Orts-Ende gebremst. Möglicherweise rechtzeitg, möglicherweise zu spät. Auskunft über die gemessene Geschwindigkeit gibt's erst nach Übermittlung der Identität des Fahrers. 'Rasen' wollte ich nicht, ich hab einfach die Ortschaft für Freiland gehalten. Jetzt warte ich noch auf 'freunderl-wirtschaftlichen Beistand', im schlimmsten Fall geht nix und ich spiel im Urlaub nur 'World of Warcraft' und beobachte in Zukunft sämtliche Tafeln genau.
    Und was lernen wir daraus? Nix. Ortschaften erkennen, ansonsten weiter wie bisher.
  • Hatten wir das schon?Datum20.05.2008 01:40
    Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    Ja, nein, weiß nicht, aber total cool. Hab gelacht wie blöd^^

  • KleinanzeigeDatum20.05.2008 01:29
    Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    ROFL!
    Wenn man den Beitrag nicht kennt und ihn von hinten nach vorne liest (googlest du etwa nach 'Schwule Mopedbilder'?) und später sieht, was mit schwulen Mopedbildern gemeint war, weckt man vor Lachen die Nachbarn auf! Ihr seid krank...

  • *schluck*Datum18.05.2008 12:30
    Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    nur so nebenbei, gibt's hier zufällig jemanden, der seinen Führerschein demnächst 2 Wochen lang nicht braucht? Hab ein Schreiben bekommen, in dem ich darauf hingewiesen wurde, einen Blitzer übersehen zu haben... elender Mist

  • ABENTEUER LANDSTRASSEDatum14.05.2008 14:56
    Foren-Beitrag von Hexman64 im Thema

    In Antwort auf:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ohnmächtiges Vertrauen in den Griff der Straße kostet enorme Überwindung
    --------------------------------------------------------------------------------
    kann mir das mal einer eintrichtern?

    Die 'persönliche Schräglagengrenze' ist die, wo ich der Meinung bin, daß das Motorrad auf gutem Belag auf keinen Fall wegrutschen wird. Auf gutem Belag würd's aber noch schräger gehen, da könnten die Fußrasten ruhig streifen - so sagt man. Damit ich im Ernstfall eine enger werdende Kurve, in die ich dummerweise an meinem persönlichen Schräglagen-Limit einfahre, auch überlebe, sollte ich stärkere Schräglagen üben. Diese wiederum, also zB das Streifen der Fußrasten, kostet mich enorme Überwindung und ruft ein Gefühl der Ohnmacht hervor, weil ich in der Situation weder abbremsen noch irgendwo anders als zum geplanten Kurvenausgang steuern kann und eben darauf vertrauen muß, daß der Grip ausreicht. Fürchterlich!
    Kommt man nach ein paar Schräglagen-Übungen dann mal 'gemütlich' durch eine Kurve und sieht, daß sie enger wird (bzw. sagen wir lieber, daß Steine außen liegen), vertraut man auf das Geübte und drückt ohne große Überwindung mehr nach innen, statt in Panik was Dummes zu tun.

    In Antwort auf:
    --------------------------------------------------------------------------------
    panisches Hineinbremsen in Kurven
    --------------------------------------------------------------------------------
    ööh... wer macht denn sowas?

    Erst wird vor der unterschätzten Kurve mal panisch gebremst, dann losgelassen und die Schräglage eingeleitet. Ähem, und dann gibt es Leute, die zu dem Zeitpunkt glauben, immer noch zu schnell zu sein und panisch weiterbremsen... Nach ein paar tausend km kam dann aber das Gefühl für den Punkt, ab dem man mit Bremsen aufhören kann. Und die Kenntnis der Straßen, und die Erkenntnis, daß man in unbekannte Kurven nicht so reinfahren sollte, wie sie einem aus der Ferne erzählen wollen.

Inhalte des Mitglieds Hexman64
Member
Beiträge: 175
Ort: Wien
Geschlecht: männlich
Seite 7 von 9 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Seite »
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen