Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.217 mal aufgerufen
 Gästeforum
mw416 ( Gast )
Beiträge:

06.12.2020 09:26
Welche K1 für erste Rennstreckenerfahrungen 600vs750 Antworten

Hallo,
mein Name ist Markus aus Wien, ich fahre derzeit eine Aprilia Tuono V2 ( und eine Kawa ZXR 750 J), und will ( rein Hobbymäßig ohne große Ambitionen) etwas Rennstreckenerfahrung machen.
Da mir meine Aprilia zu schade ist ( Sturzteile sehr teuer) will ich mir ein Billiges Bike für die Rennstrecke kaufen, max. 2000 Euro.
Pannoniaring ist für nächstes Jahr schon gebucht.
Mir ist schon klar dass neuere Bikes besser sind, weniger ausgelutscht etc. etc. aber mehr als 2000 Euro ( nur für das Bike, Reifenwärmer, Slicks, etc etc.etc kommen dann natürlich dazu)will ich einfach nicht ausgeben, Disskussionen dahingehend sind also sinnlos.
Da bin ich bei der Gixxer K1 gelandet ( mit guter Technik und schlechter Optik), speziell bei der 600er oder der 750er. Eine alte 1000er ist ja wohl eher nicht optimal zum anfangen.
Dazu muss ich noch sagen dass ich nicht der schlankste bin, aktuell mit 118 kg.
Würdet ihr mir eher zur 750er raten, oder reicht die 600er ( die meistens auch billiger ist) auch?
Ist die 750er auf der Rennstrecke genauso leicht zu handeln wie die 600er ( Fahrwerks und Motormäßig) oder gibt es da einen Unterschied?
Ist mein Gewicht vielleicht ein Grund lieber zur 750er zu greifen?
Ich spiele außerdem mit dem Gedanken mir eine Aprilia RSV Mille zu nehmen, nachdem ich mit der ( fast baugleichen) Tuono so gut zurecht komme. Zwar ist ein V2 auf der Renne vielleicht etwas schwerer zu fahren, dafür hat sie schon eine Anti Hopping-Kupplung ( die schon beim Straßenfahren viel bringt finde ich), und wohl bei Bremsen und Fahrwerk die etwas feinere Ware als die K1 ( Außerdem bekommt man günstig Öhlins Gabeln und Federbeine weil die bei der Factory Serie waren).

Was meint ihr?
lg Markus, vielleicht ein zukünftiges Forumsmitglied

JensHH Offline

Prediger

Beiträge: 6.588

07.12.2020 10:21
#2 RE: Welche K1 für erste Rennstreckenerfahrungen 600vs750 Antworten

Moin Markus,
das ist ein spannendes Thema. Ich würde dir auf jeden Fall zur 750ér raten.
Die hat noch nicht soviel Leistung das sie dich überfordert, aber gegenüber der 600ér doch ein wenig mehr.
Mit einer 600ér musst du sehr präzise fahren um den Leistungsnachteil auszugleichen.
Also kurz gesagt nimm ne 750ér.

Ich bin damit auch auf der Renne unterwegs, und das macht schon Spaß.

Gruß und Grip

Jens aus Henstedt-Ulzburg

Tu was du willst heisst das Gesetz,
bleib ganz ruhig und niemand wird verletzt

Gast
Beiträge:

08.12.2020 15:30
#3 RE: Welche K1 für erste Rennstreckenerfahrungen 600vs750 Antworten

Danke sehr, ich tendiere eh sehr zur 750er
lg Markus

JensHH Offline

Prediger

Beiträge: 6.588

08.12.2020 16:52
#4 RE: Welche K1 für erste Rennstreckenerfahrungen 600vs750 Antworten

Das ist mit Sicherheit auch die bessere Entscheidung.
Du kannst dann ja spätestens beim GSXR.de Treffen in der Eifel davon berichten.

Gruß und Grip

Jens aus Henstedt-Ulzburg

Tu was du willst heisst das Gesetz,
bleib ganz ruhig und niemand wird verletzt

Milo Offline

Prediger


Beiträge: 2.519

12.12.2020 12:42
#5 RE: Welche K1 für erste Rennstreckenerfahrungen 600vs750 Antworten

Ich rate auch zur 7,5er.
Aber ich hoffe,daß im Budget auch ne Fahrwerksüberarbeitung einberechnet wurde.Weil mit oder ohne Ambitionen wirste mit nem knapp 20 Jahre alten Serienfahrwerk + deinem Gewicht auf dem Kringel wenig Spass haben.



Lebe , als würdest du morgen sterben!
Lerne , als würdest du ewig leben!

Gast
Beiträge:

17.12.2020 13:05
#6 RE: Welche K1 für erste Rennstreckenerfahrungen 600vs750 Antworten

Ein Fahrwerksservice ( und natürlich auch alles andere das ansteht) werde ich wohl machen lassen sofern es nicht nachweislich vor kurzem gemacht wurde, ein kompett neues Fahrwerk würde wohl das Budget sprengen, eventuell baue ich härtere Federn ein, ich habe einen Schrauber der selbst jahrelang Rennfahrer war und Rennmotorräder für sich und andere aufbaut, bei dem bin ich in guten Händen, denke ich.

k1 oder k9? »»
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz