Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 842 mal aufgerufen
 Gästeforum
Topolino ( Gast )
Beiträge:

07.04.2011 09:56
Motorölviskosität und ACEA Spezifikation antworten

Ich brauche Hilfe zum Thema Motorölviskosität hinsichtlich der ACEA Spezifikation.
Ein Fiat 500 1,4 16V Benziner benötigt gemäß herstellerseitiger Angabe das synt. Schmiermittel SAE 5W-40 nach ACEA C3 (Qualifikation FIAT 9.55535-S2 SELENIA K P.E Contractual Technical Reference F603.C07)
Mit letztem Motorölwechsel wurde der o.g. Motor mit 0W-30(Castrol SLX) befüllt. Es entstand ein Motorschaden. Der 2. Kolben ist am Kolbenboden/Kante zur Zylinderwand geschmolzen mit Materialanhaftungen an der Zylinderwand im OT Bereich (überhitztes Kolbenmaterial klebt an der Zylinderwand). Der Motor läuft noch aber bläut sehr stark und die Öldrucklampe ist nicht an. Die verbliebene Restölmenge sorgt noch für ausreichenden Öldruck. Der Motor muß als AT-Motor ersetzt werden.
Soweit zum Ereignis und jetzt die zu lösende Aufgabe.
FIAT gibt zur Motorölverwendung folgenden Hinweis: Wenn nicht-originale SAE 5W-40 …… Produkte verwendet werden sind Schmierstoffe mit Mindestleistung ACEA C3 …… zulässig; in diesem Fall sind die optimalen Motorleistungen nicht garantiert. Die Verwendung von Produkten mit minderwertigen Eigenschaften als ACEA C3 und ACEA C2 könnte Motorschäden verursachen.
Vorausgestetzt dass o.g. Castrolöl die ACEA C3 Vorgabe erfüllt, könnte der Motorschaden auf Grund der „falschen“ Viskosität sich ereignet haben? Wer kann mir weiterhelfen? Können unabhängig der ACEA Norm andere als die vom Hersteller bestimmte Viskositätsklassen verwendet werden?
Schon mal vielen Dank und ich freue mich auf Antwort.

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

07.04.2011 11:57
#2 RE: Motorölviskosität und ACEA Spezifikation antworten

Grüße

Rainer

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

Topolino ( Gast )
Beiträge:

07.04.2011 12:11
#3 RE: Motorölviskosität und ACEA Spezifikation antworten

Schön, außer Antwort nur Statement? Dein Beitrag?

Der_Jo Offline

User

Beiträge: 43

07.04.2011 12:21
#4 RE: Motorölviskosität und ACEA Spezifikation antworten

ich denke Rainer meint damit daß wir hier ein GSXR Forum sind, also Motorrad. Kein Plan ob wir hier einen Ölspezialisten haben

JensHH Offline

Prediger

Beiträge: 6.351

07.04.2011 13:10
#5 RE: Motorölviskosität und ACEA Spezifikation antworten

Was genau ist denn nun deinen Frage?
Ob du auf lau einen AT Motor von Fiat bekommst? Eher nein. Vielleicht solltest du mal in einem Fiat Forum posten.

Gruß und Grip

Jens aus Henstedt-Ulzburg

Tu was du willst heisst das Gesetz,
bleib ganz ruhig und niemand wird verletzt

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.647

07.04.2011 17:16
#6 RE: Motorölviskosität und ACEA Spezifikation antworten

weis Jemand ob "Red Adair" hier im Forum gemeldet ist

marcus29 Offline

Member


Beiträge: 145

07.04.2011 19:02
#7 RE: Motorölviskosität und ACEA Spezifikation antworten

ich denke mal, dass das hier warscheinlich nicht das richtige Forum für FIAT-Fragen ist und dass der Fahrzeughersteller nicht ohne Grund eine Ölzspezifikation vorgibt, in dessen Rahmen er dann auch Gewährleistung auf seine Produkte übernimmt.
Einer meiner Freunde hat bei seinem Motorrad auf Grund eines falschen Motoröls Laufspuren an den Nockenwellen verursacht.
Fazit: selber Schuld!

ich fahre nie schneller als mein Tacho anzeigt

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.270

07.04.2011 20:04
#8 RE: Motorölviskosität und ACEA Spezifikation antworten

Fiat und Ol sind eine kritische Sache. Ein Freund von mir fährt einen Fiat. Der säuft auf 1000 km gut einen Liter. Es handelt sich um einen Viertakter. Da der Ölverbrauch bekannt ist, haben sie in ihren Handbüchern geschrieben, daß im ungünstigsten Fall soundsoviel Ölverbrauch möglich ist. Unter solchen Vorzeichen käme mir so ein Ölspecht nicht ins Haus!

Santa Katharina del Sasso bitte für einen geringeren Ölverbrauch....

andi1100 Offline

Prediger


Beiträge: 4.445

07.04.2011 20:45
#9 RE: Motorölviskosität und ACEA Spezifikation antworten

http://www.liqui-moly.de/liquimoly/web.n...lwegweiser.html
Da dein Fahrzeug eingeben und du bekommst gesagt welches Öl für was !

Mit Öl läufts wie geschmiert!!!

http://www.hessengixxer.de

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.950

08.04.2011 13:23
#10 RE: Motorölviskosität und ACEA Spezifikation antworten

Abgesehen davon, dass Du in einen Fiat-Forum damit echt besser aufgehoben wärst...

Zitat
Vorausgestetzt dass o.g. Castrolöl die ACEA C3 Vorgabe erfüllt, könnte der Motorschaden auf Grund der „falschen“ Viskosität sich ereignet haben?



Ja.

0W30 ist eben ein dünneres Öl als das empfohlene 5W40.
Die Hersteller denken sich schon was dabei, wenn sie Viskositätsempfehlungen geben. Das Öl wird im warmen Zustand ja dünner.
Wenn der jeweilge Motor die entsprechenden Öltemparuren entwickelt, wird ein von Haus aus dünnes Öl dann gerne zu dünnflüssig.
Der Schmierfilm reisst und die Folge davon ist hoher Verschleiss an Gleitflächen oder ein klassischer Kolbenfresser, den hast Du jetzt.

Generell kann man sagen, dass man sich an die Qualitätsvorgaben (ACEA-Spezifikationen) der Hersteller halten soll, die Viskosität sollte man generell nicht dünner wählen. Wenn, dann dicker. Was aber nur was bringt, wenn man das Öl dauernd stark belastet, sprich: Die Karre Vollgas tritt. Wobei man dann bei einem dickeren Öl dann wieder eine längere Warmlaufphase einhalten soll.

Gerade bei modernen Karren mit hohen Temperaturbelastungen und langen Wartungsintervallen sollte man sich bei der Ölsache an die Herstellervorgaben bzw. Freigaben der Ölhersteller halten oder sich beim Umsteigen vom Fachmann beraten lassen.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

11ergixxer Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 702

08.04.2011 13:24
#11 RE: Motorölviskosität und ACEA Spezifikation antworten

Zitat von Topolino
...
Vorausgestetzt dass o.g. Castrolöl die ACEA C3 Vorgabe erfüllt, könnte der Motorschaden auf Grund der „falschen“ Viskosität sich ereignet haben? ...


Weil mich so ein Thema auch interessiert, mal folgende Bemerkungen dazu:
Castrol SLX 0W-30 ist ein sog. Longlife Öl und erfüllt laut Castrol KEINE ACEA Norm. Nur Castrol Edge und GTX taucht da auf, schau mal
http://www.castrol.com/castrol/search.do...categoryId=3210

Der Hersteller legt die Spezifikationen fest und wir Kunden sollen uns danach richten. Daher glaube ich, dass Du den Schaden selbst zu tragen hast.

Gruss
11ergixxer

--> Was nicht passt, wird passend gemacht :-) <--

Topolino ( Gast )
Beiträge:

13.04.2011 15:57
#12 RE: Motorölviskosität und ACEA Spezifikation antworten

1) ACEA Spezifikationen sind getrennt und unabhängig von der Viskosität.

2) ACEA muss erfüllt sein, Viskosität kann erfüllt sein.

3) Aber: Die von Fiat für den 500er 1,4 Benziner vorgegebene Viskosität 5W-40 nach FIAT 9.55535-S2 (Selenia S2 von Petronas) muss eingehalten werden und darf nicht durch eine andere Viskosität ersetzt werden.

4) Auch nicht wenn seitens Fiat als Alternative ACEA höher- bzw. anderwertiger vorgeschlagen wird, scheinbar damit auch andere Viskosität gemeint sein könnte.

5) Bemerkung zu 4): Die seitens FIAT vorgegebene ACEA C3 Spez. für den o.g. 1,4er Benziner gilt für Dieselmotoren mit Dieselpartikelfilter . Weshalb ein Benziner diese C3 Spezifikation fahren soll bleibt erklärungsbedürftig … oder wie der Italiener sagt „ Va bene cosi“.

6) Der abgeschmolzene Kolbenboden mit Anhaftungen an der Zylinderwand im OT-Bereich ist mit einer zu mageren Verbrennung eher in Verbindung zu bringen als mit falscher 0W30er Viskosität.

7) Ist nicht mein Fahrzeug. Ich recherchiere nur und hab‘ Infos auch vom Castrol technischen Service erhalten. Kann ich nur empfehlen, Kontakt siehe Castrol Homepage.

8) Ich finde Eure Teilnahme in diesem thread SUPER zumal ich dieses Thema ins falsche Forum verschusselt und auch daher nicht solch positive Resonanz erwartet habe.

9) Danke für Eure Teilnahme

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen